Aktuelles

Bestätigung für 2018 der Hobbyzucht im VDH

Vergrößern

"Ecky King vom Trajan" gewinnt VDH - Europasiegerschau 2017

Wie schon seit vielen Jahren, so auch dieses Jahr fuhren wir nach Dortmund zur VDH - Europasiegerschau. In den Jugendklassen hatten wir unseren "Ecky King und Every Ejala vom Trajan" gemeldet. In der Offenen Klasse unsere "Byjoni Bindra vom Trajan".
Nach fast 7 Stunden Fahrt sind wir endlich angekommen. Parkplatz war schnell gefunden aber der Weg zu den Hallen war sehr mühsam, da das Gelände eine einzige Baustelle war. Am Ring ergattern wir einen guten Platz.
Kaum alles aufgebaut ging es auch schon mit dem Richten der  Jugendklasse Rüden los. Hier zeigte unsere super Nachzucht "Ecky" was in ihm steckt. Klasse Laufschritt, am Tisch Zähne und Hoden Kontrolle kein Problem, Präsentation am Boden spitze und von Birgid vorzüglich vorgeführt. So verwies "Ecky" seine Konkurrenten auf die hinteren Plätze und erhielt dafür V 1, VDH + KfT. Jgd. CAC, sowie den Titel "Europajugendsieger 2017.
"Every Ejala vom Trajan" zeigte sich ebenfalls bei den Hündinnen in der Jugendklasse von ihrer Schokoladenseite. Laufschritt, Tisch, Bodenpräsentation, alles einsame Spitze, aber leider nur ein V 2 mit Res. VDH + KfT. Jgd. CAC.
Bei der Offene Klasse Hündin, war ich mit "Byjoni" an der Reihe. Diese stolzierte durch den Ring wie eine Diva, Tisch und Bodenpräsentation aller erste Sahne. Ergebniss V 1 und VDH - CAC. Sofort ging es weiter bei den Hündinnen, hier musste noch das KfT. CAC und CACIB der FCI vergeben werden. Alle 3 V1 Hündinnen nochmals in den Ring, hier erreichte unsere"Byjoni Bindra vom Trajan" das Res. KfT.- CAC und CACIB.
Noch war noch nicht Schluß es kamen noch alles Europajugendsieger und Europasieger an die Reihe, mußte doch unter diesen Manchester Terriern der Rassebeste (BOB) ermittelt werden. Um es kurz zu machen "Ecky King vom Trajan" vorgeführt von Birgid stellten alle in den Schatten, "Ecky" erhielt das BOB. Unsere Freude können sie sich sicherlich vorstellen, noch dazu wo "Ecky" die Weltsiegerin von 2015, den Cruft`s Winner 2017, sowie alle anderen  Europasieger hinter sich lies. Ein überaus Erfolgreicher, aber auch stressiger Tag nach 8 Stunden Heimfahrt ging somit zu Ende.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Weiter Supererfolge unserer Manchester Terrier

Vergrößern

Seit dem letzten Eintrag gibt es viel erfolgreiches unserer Manchester Terrier "vom Trajan" zu berichten.

Bei der CAC am 18.03.2017 mußten wir selbstverständlich unseren Nachwuchs "Ecky King und Every Eyala vom Trajan" präsentieren. Beide Hunde wurden in der Jugendklasse gemeldet und vorgeführt. "Ecky" gewann bei den Rüden und "Every" bei den Hündinnen, beide mit V 1 und Jgd. CAC - VDH + KfT., So kam es, das beide noch um den Rassebesten antretten mussten. Hier entschied sich die Richterin für unsereren "Ecky King vom Trajan" als besten Manchester Terrier des Tages ( BOB ).

Für "Ecky" ging es aber noch weiter, hatte ich ihn doch noch für die Zuchtzulassung (ZZL) gemeldet, den es haben sich schon einge Züchter aus dem Ausland angemeldet, deren Hündinnen er decken soll. Um es kurz zu machen, "Ecky" erhielt die ZZL mit bester Beschreibung in Wesen und Formwert.

Nach dem Motto "wer rastet der rostet" zeigten wir in der selben Zusammenstellung bei der CACIB am 08.04.2017 in Österreich - Salzburg - unseren Nachwuchs.
Ergebnis "Ecky"V 1, Jugendbester und BOB,"Every" V 1, Jugendbeste und BOS. Einfach klasse haben sich unsere Hunde gezeigt und super von Birgid trainiert und vorgeführt.

Mit allen unseren MT haben wir eine Ausdauerprüfung abgelegt. So auch mit den beiden Jüngern. Wir haben bei der Leistungsprüfung am 22.04.2017 der KfT. OG. München erfolgreich teilgenommen. Aus unserer Zucht  legten folgende MT an diesen Tage, die Ausdauerprüfung 10 Km ab:

Ecky, Every, Byjoni, Shindra, Rysie und Zathos vom Trajan. Danke an die Hundeführer für die tatkräftige Unterstützung.

"Ecky King vom Trajan" gewinnt an beiden Tagen in Nürnberg.

Super Auftakt im neuen Ausstellungsjahr 2017

Für uns war es eine Selbstverständlichkeit bei der CACIB am 07. Jan. 2017 und bei der CAC Spezialzuchtschau am 08.01.2017 in Nürnberg unsere Hunde zu melden.

Für unseren Nachwuchs "Ecky King und Every Ejala vom Trajan" waren dies die ersten Ausstellungen in der Jugendklasse in Deutschland. Auch mit dabei, aber nur am Samstag bei der CACIB war "Byjoni Bindra vom Trajan" in der Offenen Klasse. Benötigte sie noch eine Bewertung für den Dt. Champion VDH bei einer Internationalen Zuchtschau.

"Ecky" solzierte im Ring, als wen er noch nie was Anderes gemacht hätte. Er zeigte sich von seiner besten Seite. Der Richter lobte sein Klasse Wesen und war geradezu begeistert von seinem Aussehen und dem spitzenmäßigen Gangwerk. Bewertung V1, VDH + KfT. Jgd. CAC und BOS ( bester Rüde ).
"Every" war nicht so gut drauf, wurde aber mit Platz 1 belohnt.
Freudig und selbstbewust trabte "Byjoni" im Ring, zeigte sich am Tisch wie gewohnt erstklassig und erhielt dafür V 1, VDH + KfT., CAC, CACIB und (beste Hündin) BOS.

Aber noch war nicht Schluss, es musste ja noch der Rassebester ( BOB ) ermittelt werden.
"Ecky" und "Byjoni" machten es dem Richter nicht leicht. Nach mehrmaligen laufen und präsentieren erhielt "Ecky King vom Trajan" das BOB.

Nächster Tag, Sonntag, selbert Ort und Halle, nur anderer Ring und diesmal eine Richterin.
"Ecky" wie am ersten Tag, selbstsicher und voller Stolz, präsentierte er sich der Richterin von seiner Schokoladenseite. Wieder Höchstbewertung "V 1, VDH + KfT., Jgd. CAC und BOS.
"Every" diesmal mit mehr Sicherheit, begann mit einem sehr schönen Gangwerk und zeigte sich am Tisch und Boden vorzüglich. Höchstbewertung " V 1, VDH + KfT. Jgd. CAC und BOS.
Zum Schluss mussten unsere beiden Nachwuchs Manchester Terrier noch um den Rassebesten antreten, auch hier gewann wieder "Ecky King vom Trajan".

Zwei sehr erfolgreiche Tage waren somit zu Ende. Dank an das Team der OG. Nürnberg für die Durchführung der beiden Ausstellungen.

 

Unsere Manchester Terrier veröffentlicht beim ÖKV im Magazin UH und ÖKfT. 12 / 2016 im Postillion.

Vergrößern
Vergrößern

Super Wochenende am 17. u. 18. Sept. 2016 in Laberweinting

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Die OG. Gäuboden lud zur Doppel CAC am 17. und 18. September in Laberweinting ein. Bei diesen beiden Ausstellungen zeigten wir unseren jüngsten Nachwuchs zum ersten mal bei einer Zuchtschau. Beide "Ecky King vom Trajan" und seine Vollschwester "Every Ejala vom Trajan" meldeten wir im alter von 7,5 Monaten in der Jüngstenklasse. Unsere "Byjoni Bindra vom Trajan" startete in der Zwischenklasse. Meinte eine gute Bekannte, das ich etwas Nervös war, als ich die beiden Jüngsten vorführte, aber "Ecky und Every" meisten ihre Sache prima und wurden mit den Höchstnoten bewertet. Beide erhielten vielversprechender Nachwuchs und Platz 1. ( Vv 1 ). "Byjoni zeigte sich wieder super und erhielt V 1, VDH + KfT. CAC, sowie Rassebeste ( BOB).
Vom Ehrgeiz gepackt, meldeten wir die beiden Jüngsten in der Paarklasse, da mußte ich mich sehr anstrengen den die Konkurrenz war groß. Aber wir erreichten einen vorzüglichen 2. Platz.
Weiter gings mit der Zuchtgruppe, auch hier sind wir gestartet. Diese bestand aus "Byjoni, Ecky und Every". Nun kam auch Birgid mit ins Spiel. Sie half mir alle 3 vorzuführen und siehe da, die Richter entschieden sich für die Zuchtgruppe "vom Trajan" und setzten diese auf den 1. Platz.
Unsere Freude über soviel Erfolge an einem Tag können sie ich sicherlich vorstellen.

Aber es ging ja noch mit dem 2. Tag, den Sonntag weiter, da entschied Birgid, das sie Heute alle unsere Hunde vorführen will. Gerne habe ich ihr diesen Wunsch erfüllt.
Um 9.3o Uhr begann für "Byoni" die Körung, bei der sie sich excellent zeigte und ohne Einschränkung auf lebzeit mit vorzüglich Angekört wurde.

Ohne Pause ging es weiter, Birgid führte "Ecky" in der Jüngstenklasse vor und die Richterin war erstaunt wie sich der Rüde schon vorzüglich zeigte. Belohnung, Bestnote V v 1 für diesen klasse Rüden.
Weiter mit unserer "Every" in der Jüngstenklasse, die sich noch besser zeigte, auch hier Höchstnote V v 1.
"Byjoni " war ja auch noch dran in der Zwischenklasse, wie ein "alter Hase" zeigte sie sich und wurde mit V 1, VDH + KfT. CAC und dem BOB (Rassebesten) belohnt.
Die Ausstellung war noch nicht zu Ende. Birgid führte unsere beiden Jüngsten, "Ecky King x Every Ejala vom Trajan" geschickt unter starker Konkurrenz in der Paarklasse auf Platz 1.
Jetzt war unser Ergeiz noch größer geworden, wir präsentierten unsere Hunde ( Byjoni, Ecky und Every ) in der Zuchtgruppe, auch hier entschieden sich die Richter wieder für unsere Hunde. Platz 1 in der Zuchtgruppe.

Noch war nicht aller Tage Abend , Birgid wollte es wissen,  als es um den besten Jüngsten aller Terrierrassen ging. Unsere "Every Ejala vom Trajan" und natürlich auch Birgid stolzierten unter den vielen Terrieren wie  Superstars. Unter sehr großer konkurrez entschieden sich die Richter für unsere "Every". Sie wurde somit noch bester Terrier aller Jüngstenklassen.
Ein super Wochenende ging zu Ende, mit Erfolgen sie seinersgleichen suchen.

"Byjoni" erhält den Titel "Alpensieger und gewinnt Doppel CACIB am 13. und 14.08.2016 in Innsbruck

Vergrößern

Erstmal möchte ich mich bei der ETT Zucht "Curious Madcups" herzlichst für das Mitnehmen zu den Ausstellungen bedanken.  Micha holte mich bereits um 5.oo Uhr ab und auf ging es nach Innsbruck zur CACIB - Ausstellung. Parkplatz war schnell gefunden und der Platz am Ring war reichlich. So hatte ich beide Ringe gut im Blickfeld und konnte alles beobachten. Michael der "Alte Profi" zeigte seinen English Toy Terrier (ETT) "Neo" an beiden Tagen perfekt und wurde jedesmal mit V 1, CACA, CACIB und BOB belohnt, sowie den Tagestitel "Alpensieger 2016
Aber nun zu den Manchester Terrier "vom Trajan". Byjoni freudig wie immer, zeigte sich an beiden Tagen am Tisch perfekt. Die Richter (in) konnten ohne Probleme die Zähne überprüfen und die Hündin abtasten. Kurz und gut, an beiden Tagen zeigte sich "Byjoni" klasse. Am Tag 1 erhlielt sie V 1, CACA, CACIB und BOS. Am Tag 2 zeigte "Byjoni" was ihn ihr steckt. Die Hündin in der Championklasse, als auch der Rüde in der Jugendklasse konnte ihr nichts anhaben. Die Schweizer Richterin war einfach begeistert von "Byjoni". Ergebnis V 1, CACA, CACIB, BOB und Alpensieger.  Glücklich machten wir uns auf den Heimweg und waren uns einig, nächsten Jahr kommen wir wieder mit unserem neuen Nachwuchs, welche bereits in den Startlöchern stehen.

Erfolgreiches- und stressiges Wochenende am 16./17. Juli 2016 in Österreich und Ungarn.

Vergrößern

3 Hundeschauen an 2 Tagen, das war eine Herausvorderung deren wir uns stellten. Begonnen mit der CACIB - Oberwart in Österreich am Samstag 16. Juli 2016 . Hier zeigte sich unsere "Byjoni" wieder mal von ihrer glanzseite und gewann mit V 1, CACA, CACIB und dem BOB (Rassebesten). Wir mussten bis ca. 12.3o Uhr auf unsere Unterlagen warten, danach gings sofort ab zur CAC - Schau nach Szombathely in Ungarn. Dort startet die Nachtshow bei Regen und Wind um 18.oo Uhr. Die Ausstellung war im Freien unter 2 großen Festzelten, welche jedoch nach allen Seiten offen waren. Es war sowas von ungemütlich wie wir es noch nie hatten. Endlich um 21.oo Uhr waren die MT an der Reihe, "Byjoni Bindra vom Trajan" gewann ihre Klasse erhielt V 1, CAC und BOS (beste Hündin ). Nach erhalt der Bewertung starten wir wieder nach Österreich zu unserer Unterkunft.

Am Sonntag 17.07.2016 machten wir uns bereits um 7.oo Uhr wieder auf den Weg nach Ungarn zur CACIB Schau am selben Ort. "Byjoni" wieder spitze, erhielt V 1, CAC, CACIB und BOS. Nachdem wir die Beschreibung erhalten haben, machten wir uns sofort auf den langen Nachhauseweg.

Unsere"Byjoni" gewinnt souverän die Doppelaussellungen in Österreich.

Vergrößern

Der "Österreichische Klub für Terrier" lud zur Doppelklubsieger 2016 am 02./03. Juli 2016 nach Groß - Enzersdorf / Wittau ein. Natürlich wollten wir dabei sein. Also wurde bereits am Freitag gestartet und ab gings nach Österreich. Hier mal Dank an "Micha" der uns freundlicher Weise mitgenommen hat. Gemeldet und ausgestellt hatte ich unsere "Byjoni Bindra vom Trajan" und Torsten Röhr seinen Deckrüden "Zathos vom Trajan". ( Torsten war leider verhindert ) . Bei sehr sommerlichen Temperaturen wurde die bestens vorbereitete und durchgeführte Ausstellung abgehalten.

"Byjoni" gewann am 1. Tag mit V 1, das CACA, den Klubsiegertitel ÖKfT. und wurde zur "Rassebesten" gekürt. Sehr zu meinem Stolz lobte der Richter noch ihr klasse Wesen und die vorzügliche Präsentation der Hündin.

Am 2. Tag "erreichte "Zathos" bei den Rüden das CACA und den Klubsiegertitel ÖKfT. "Byjoni" wieder super, erhielt erneut das V 1, CACA , Klubsieger ÖKfT., und somit den Titel "Douple Klubwinner ÖKfT., 2016.

Nächstes Jahr sind wir bestimmt wieder dabei, mit unserem Nachwuchs, "Ecky King vom Trajan" und "Every Ejala vom Trajan".

Byjoni Bindra vom Trajan gewinnt in Dortmund mit VDH - Europajugendsieger 2016 -

Vergrößern

Am Samstag 07. Mai 2016 machten wir uns bereits um 3.oo Uhr auf den Weg nach Dortmund zur VDH - Europasiegerschau. Gemeldet waren 17 Manchester Terrier in den verschiedensten Klassen.  Unsere "Byjoni Bindra vom Trajan" wurde zum letzen mal ( aus altersgründen ) in der Jugendklasse ausgestellt. 4 Hündinnen stellten sich da dem Richter um den begehrten Titel "VDH - Europajugendsieger" zu bekommen.

"Byjoni" zeigte sich wie immer super am Tisch und am Boden bei der Präsentation. Der Richter war begeistert von ihr und "Byjoni" bekam die Bewertung " V 1, VDH + KfT. Jgd. CAC und den Titel "Europajugensieger". Die Mitstreiter mußten sich mit einem "SG" zufrieden geben.

So war es wieder ein sehr erfolgreicher Tag für uns und so konnten wir uns nach erhalt der Unterlagen um 15.30 Uhr auf den Weg Nachhause in das schöne Bayern machen.

"Zathos vom Trajan" - Best in Show - am 19.09.2015

Vergrößern

Die OG. Gäuboden / Niederbayern veranstaltete am 19./20. Sept. 2015 ihr Doppelausstellung mit Zuchtzulassung bzw. Körung. Da war es doch selbstverständlich, das wir da Hunde aus unserer MT Zucht meldeten.
Torsten Röhr meldete seinen Rüden "Zathos vom Trajan" in der Jugendklasse und wir ebenfalls in der Jugendklasse unsere Hündin "Byjoni Bindra vom Trajan".
Die Hunde überzeugten an beiden Tagen die Richter und erhielten "V 1, Jgd. CAC - VDH + KfT., "Zathos" am ersten Tag noch das BOB und "Byjoni das "BOS"

Am Tag 2 waren unsere MT wieder unter den Siegern, diesmal erhielt "Byjoni" das BOB und "Zathos" das BOB.

Der erste Tag war eine Sensation als es um den "Best in Show" ging. Thorsten handelte "Zathos" perfekt und dieser zeigte sich von seiner glanzseite. Was soll ich groß schreiben, alle 3 Richter enschieden sich für den Manchester Terrier "Zathos vom Trajan" . Sie können sich die Freude von Torsten und uns als Züchter vorstellen, diese ist nicht zu beschreiben. Ein MT als bester Hund der Ausstellung, kommt so alles 10 - 20 Jahre mal vor.

Erfolgsduo - Byjoni und Zathos vom Trajan - wieder Unterwegs.

Bereits am Freitag startete ich mit "Zathos vom Trajan" Eigentümer Torsten Röhr und unserer "Byjoni Bindra vom Trajan" nach Österreich Tulln zur 2 Tages CACIB am 26./27.Sept. 2015. Nach 5,5 Stunden Fahrt war ich endlich am Ziel. Bevor ich im Hotel eincheckte ging ich erstmal mit beiden Hunden 1 Stunde Spazieren.

Am Samstag um 7.oo Uhr aufgestanden großen Spaziergang gemacht, gefüttert u.s.w. Um 9.oo Uhr war ich bereits am Ausstellungsgelände und hatte schnell einen Platz am Ring gefunden.

Nach 3 Stunden Wartzeit war es endlich soweit und ich konnte "Zathos" vorführen. Der Italienische Richter war von "Zathos" so überzeugt, das er diesen mit V 1, Jugendbester und Crufts Qualifikation belohnte. Als es um den Rassebesten ging, hatte "Zathos" ganz klar die Nase vorne und stellte die Championhündin in den Schatten. Zu meiner Freude erhielt "Zathos" das BOB.

Der Sonntag begann wie vorher, wieder 3 Stunden wartezeit bis wir an der Reihe waren. Als ich mit "Zathos vom Trajan" in den Ring kam, hörte ich die Richterin sagen, so einen schönen Manchester Terrier mit soviel Ausdruck hat sie noch nie gesehen. Also benotete sie "Zathos mit" V 1 und Jugendbester und Bundesjugendsieger ÖKV.

Aber dann war ich mit meiner "Byjoni Bindra vom Trajan" an der Reihe. Auch hier wieder nur positives, ganz besonders über das klasse Wesen meiner vorgeführten Hunde. Um es kurz zu machen, "Byjoni " erhielt V 1, Jugendbeste und Bundesjugendsieger Österreich.

Noch war aber nicht Schluß, es ging es doch noch um den Rassebesten, hier mußten "Zathos" und "Byjoni" nochmals vorgeführt werden. Die Hündin der Champion Klasse kam nicht in Frage, da diese nur "SG" erhielt. Auch hier überzeugte wieder "Zathos" und erhiel das BOB.

Byjoni Bindra vom Trajan und Zathos vom Trajan erfolgreich in Traitsching

Dieses Wochenende am 04. und 05. Juli 2015 starteten wir mit unserer "Byjoni Bindra vom Trajan" ihre Ausstellungskarriere. Die OG. Regensburger Land hatte zu ihrer traditionalen Ausstellung "Dog im Park" eingeladen.

Mit von der Partie war Torsten Röhr mit seinem "Zathos vom Trajan" welcher an beiden Tagen in der Jugendklasse startete und sehr disziplienert und gekonnt vorgeführt wurde. An beiden Tagen erkannten die Richter die vorzügliche Qualität des noch sehr jungen Rüden und belohnten dies an jedem Show Tag mit V 1, VDH + KfT. Jgd. CAC, sowie 2 x infolge mit BOB, also Rassebester. Glückwunsch nochmals an Torsten und seinen "Zathos" beide wart ihr super.

Nun zu unserer "Byjoni" sie überzeugte ebenfalls an beiden Show Events, durch ihr sehr schönes Gangwerk und ihrer klasse Qualität. Sie erhielt dafür an beiden Tagen V v 1 und Jüngstenbeste.

Ein sehr heißes und überaus erfolgreiches Wochenende ging damit zu Ende.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Plakette für 2015 als Züchter im VDH

Vergrößern

Der kleine Prinz besteht die Rettungshundeprüfungen, Flächen - und Trümmersuche.

Am Wochenende 15./16. Februar 2014 fand beim HSV Marienfelde eine RH-Prüfung mit besonderen Bedingungen statt.

Leistungsrichter waren Walter Hoffmann und Detlef Kühn. Beide international anerkannte Leistungsrichter. Allerdings hatten diese einige Richter-Anwärter im Schlepp, die ebenfalls fleissig beurteilen sollten.

D.h. schon beim Anmelden stand ein beachtlicher Pulk an Menschen mit Klemmbrett da. Für jede Prüfung bekam man einen Anwärter als Ansprechpartner zugeordnet, der einen einwies und die Aufgabe erklärte. Die gültige Bewertung fällte natürlich Walter oder Detlef.

Abt. A (Suche) nahm uns Walter ab. Gelände genau 40.000qm, Mischwald mit natürlichen Orientierungshilfen und etwas hügelig. Roswitha war unser Ansprechpartner.

Die erste Anzeige kam nach weniger als einer Minute, die zweite kurz darauf und ich glaube die Dritte nach ca. 15 Minuten (erlaubt sind 30 Minuten Suche). Bei der 1 Anzeige benutzte er den Oberschenkel des Helfers als Stütze, die zweite war in Ordnung bei der 3. hat er leider als ich ihn abholen wollte beschlossen, dass er nun seinen Ball verdient hätte und durchsuchte die Taschen des Helfers.

Ausserdem muss ich den kleinen Kerl ja immer bei Laune halten und das starke Motivieren drückte die Note natürlich entsprechend. Insg. 170 Punkte, aber jeder der den kleinen Prinzen kennt, weiss, dass das wichtigste ist, dass er motiviert bleibt und nicht dicht macht. Und das war er. Betont wurde ausdrücklich sein hoher Finderwille.

Zudem es auch etwas ungewohnt war, dass immer mind. 6 Leute im Gebiet rumliefen, sich die Anzeige ansahen und natürlich auch teilweise recht schleppend zum Punkt des Neuansatzes kamen. Einige hielten sich vor mir als Hundeführer im Suchgebiet auf, gerne auch in Schickrichtung des Hundes.

Roswitha war super. Sie war freundlich und hat durch ihre offene Art als "Prüfer" mir als Hundeführer viel Stress genommen.

Abt. B (Unterordnung) haben wir bei Detlef Kühn absolviert. Es war die erste UO des Tages und leider mussten wir mit den bereits vorbereiteten Hunden etwas warten bis alles bereit war. Perro ist sehr sensibel und verträgt sowas nicht gut. Zur Ablage musste ich 3x angehen. Das ist für uns wirklich doof, weil er da im Moment aus noch nicht geklärten Gründen etwas dicht macht. Das erste Angehen war noch Dank ein paar Hilfen i.O. Er hat sich allerdings selbstständig hingelegt. Damit die Anwärter es sehen, musste ich also wiederholen. Beim dritten Mal stand er dann da, hat dicht gemacht und ich hab ihn nur mit viel Locken bekommen. Er lag recht gut ab, hat sich aber bei der letzten Übung des anderen Hundeführers aufgesetzt. Selbst die Schüsse ertrug er wie ein ganzer Kerl.

Beim anschliessenden Bringen hat er dann einen Frühstart gemacht. Mit war`s egal, weil es einfach nur wichtig war, dass er fröhlich bleibt. Da war er, fast etwas zu fröhlich. Vor den Geräten sass er nicht richtig und und und...aber seine Rute war oben und er hat sich eingebracht. Endergebnis 76 Punkte.

Ich stolz auf meinen kleinen Schatz. Immerhin muss er sich in diesem Sport gegen lauter Leistungszuchten beweisen.

Jeder der ihn kennt, weiss wie schwierig es ist ihm unter Belastung etwas abzuverlangen. Und für eine zarte Seele wie ihm sind einfach Kleinigkeiten schon belastend. Er ist halt ein Sensibelchen.

Ich habe aber gesehen, dass ich mit ihm ein grosses Stück weiter bin. Ihn besser auffangen kann und er mir ihm Stress mehr vertraut als noch vor einem halben Jahr. In der Suche kann ich mich wieder mehr rausnehmen, in der Unterordnung noch nicht ganz, aber es wird.

Er hat bestanden. Und zwar bei einer Prüfung in der einem wirklich nichts geschenkt wurde. Strenge Bewertung in der Unterordnung und anspruchsvolle Aufgabe in der Suche. Ausserdem hat er glaube ich mal wieder ein paar Herzen erobert.

Perro hat nun die höchst mögliche Prüfung in der Sparte Flächensuche bestanden, die zweithöchste in der Sparte Trümmer. Er ist und bleibt der beste Kamerad der Welt.

Danke an Frau Sonja Schlamp für diesen sehr schönen Artikel und Gratulation zu diesen klasse Erfolgen mit ihren" Perro Prinz vom Trajan".

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Plakete und Urkunde für 2014 als Züchter im VDH

Vergrößern
Vergrößern

Shindra Salome vom Trajan - FCI - Europasieger und BOS -

Am Freitag den 30.08.2013 gegen Mitternacht starteten wir in das 700 km entfernte Genf in der Schweiz zur FCI – Europasiegerschau. Unsere „Shindra Salome vom Trajan" war in der Offenen Klasse gemeldet und unsere „Rysie Rixie vom Trajan" in der Championklasse.

Nach einer knapp siebenstündigen Autofahrt waren wir endlich am Ziel. Das Ausstellungsgelände, sowie der Showring waren gut zu finden und das Richten der Hunde begann pünktlich. Vor den MT wurden noch andere Terrier der Richterin Frau Cornelia Berundthal vorgeführt. Als erstes waren die MT - Rüden an der Reihe, so dass wir mit unseren beiden Damen noch warten mussten. Dann war unsere „Shindra" dran, die Ihre Mitstreiterinnen ganz klar hinter sich lassen konnte und mit V 1 und CAC ihre Klasse gewann.  Nahtlose ging es mit der Championklasse weiter, auch unsere „Rysie" konnte die Richterin überzeugen und erhielt ebenfalls V 1 und CAC. Dies hatte zur Folge, dass unsere beiden Hündinnen zum wiederholten Male gegeneinander antreten mussten. "Shindra Salome vom Trajan" überzeugte hier besonders und erhielt das CACIB und den Titel "FCI Europasiegerin", sowie das BOS.

Voller Freude machten wir uns auf den langen Nachhauseweg, der die Anreise in den Schatten stellte, da wir staubedingt sogar noch 5 Stunden länger unterwegs waren.

German Winner 2013 und Rassebeste - Rysie Rixie vom Trajan -

Vergrößern

Nach kurzer Ausstellungspause starteten wir am 25. August 2013 nach Leipzig um an der " German Winner Show " teilzunehmen. Dieser Titel wurde dieses Jahr zum ersten mal vom VDH vergeben. Da wollten wir natürlich dabei sein. Leider stellten sich nur 4 MT der Richterin Fr. Freerksen. Der angegeben Zeitplan wurde genau eingehalten, so das um 11.15 Uhr die Manchester an der Reihe waren. Die Richterin nahm sich sehr viel Zeit für die beiden Hündinnen in der Offenen Klasse und bewertete unsere "Shindra Salome vom Trajan" mit V1 und VHD - CAC. In der Championklasse startete unsere "Rysie Rixie vom Trajan" welche ebenfalls mit V 1 und VDH - CAC bewertet wurde. So kam es wie schon so oft, das unsere Hunde in Konkurenz standen um das KfT. CAC , das FCI - CACIB, sowie den "German Winner". Die Entscheidung viel Fr. Freerksen nicht leicht, sie entschied sich zu guter letzt für "Rysie Rixie". Somit bekam diese das KfT. CAC, CACIB, den Titel German Winner und wurde noch Rassebeste ( B O B ). Glücklich und stolz waren wir darüber, das unsere Hunde wieder alles gewonnen haben und der zum ersten mal vergebene Titel "German Winner " an Manchester Terrier aus unserer Zucht verliehen wurde.

Ausstellungsjahr 2013 beginn mit klasse Erfolgen.

Mit der CACIB in Luxenburg begann für uns die Ausstellungssaison für dieses Jahr.

Unsere " Shindra Salome vom Trajan " war hier in der Championklasse und der Rüde " Vasco vom Trajan " Besitzer Wolfgang Dehren war in der Jugendklasse gemeldet.

Als zweite Rasse waren die Manchester Terrier an der Reihe, begonnen mit dem Rüden der Jugendklasse " Vasco vom Trajan ". Vasco zeigte sich am Tisch vorzüglich, jedoch das Laufen muß noch besser trainiert werden. Der Rüde überzeugte die Richterin trotz allem und erhielt die Bewertung V 1 und somit Jugendchampion Luxenburg. Danke an Fam. Dehren, das diese diesen schönen Rüden gezeigt haben.

Danach kam schon ich an die Reihe mit unserer " Shindra Salome vom Trajan " diese präsentierte sich wie gewohnt vorzüglich und zeigte gekonnt ihr super Gangwerk. " Shindra " erhielt V 1, CACL, CACIB und zu guter letzt das BOB, da die Konkurrenz nicht zur debatte stand, da diese keine Anwaltschaften bekam.

Bereits um 14.oo Uhr machten wir uns auf den langen Nachhauseweg.

Plakete für 2013 als Züchter im VDH


Vergrößern
Vergrößern

Internationale Zuchtschau am 08. u. 9. Dez. 2012 in Österreich - Wels

Mir den beiden internationalen Zuchtschauen am 08. u. 09. Dez. 2012 in Österreich Wels, endete für uns das sehr erfolgreiche Ausstellungsjahr 2012

Da Wels nur 250 Km entfernt ist fuhren wir an beiden Tagen nach Österreich.

Am Samstag 08.12.2012 waren 3 Manchester Terrier gemeldet. Unsere "Shindra Salome vom Trajan" wurde von mir in der Champion Klasse vorgeführt und konnte beide  Konkurrenten hinter sich lassen. Der Richter Herr Peter Berchtold konnte sich an "Shindra" nicht satt sehen und bewunderte ihre Muskeln, ihr erstklassiges Wesen und ihren perfekten Stand. Sie erhielt V 1, CACA, CACIB und zu guter Letzt das BOB.

Am Sonntag den 09.12.2012 selber Ort, jedoch nur 2 MT gemeldet. Auch hier war der Richter Herr Ing. Watschinger und die Richteranwärterin begeistert von "Shindra". Sagten beide , so eine schöne und karakterstarke Manchester Terrier Hündin hatten sie zuvor noch nie bewertet. Shindra erhielt wieder V 1, CACA, CACIB und wurde noch Rassebeste (BOB).

Der Nachhauseweg war sehr anstregend, brauchten wir doch 6 Stunden, da starker Schneeefall einsetzte und dadurch riesen Staus verursacht wurden. Das machte uns jedoch nichts aus, den wir waren sehr erfreut über die spitzen Ergebnisse und sind uns einig, nächste Jahr kommen wir wieder

Ausdauerprüfung beim Hundesportverein Neustadt/Do. e.V.

Vergrößern

Bei der Leistungsprüfung des Hundesportverein Neustadt/Donau e.V. am 24.11.2012 wurden 24 Hunde der verschiedensten Rassen in der Prüfungsstufen, FH 1, FPrfg. 2, BH/VT/SKN und der Ausdauerprüfung geführt. Birgid hatte sich an diesen Tag viel vorgenommen, startete sie doch mit 5 Manchester Terriern aus der "Trajan" Zucht. In 3 Etappen fuhr sie mit dem Fahrrad jeweil 10 Km. Zuerst mit "Graf Poldy und Gräfin Gisha vom Trajan", dann mit Rysie Rixie und Shindra Salome vom Trajan und zu guter letzt mit Nanja Christin vom Trajan. Wie staunte der Leistungsrichter als sich die Manchester Terrier nach den 10 Km, der Pfotenkontrolle und der anschließenden kleinen Unterordung keines wegs ermüdet zeigen. Er konnte allen Teilnehmern zu ihren bestanden Prüfung gratulieren und lobte Birgid, das nicht nur ihre Hunde eine gute Kondition haben, sondern sie auch. Wieder mal haben wir eine gute Werbung für die Rasse den Manchester Terrier gemacht.

VDH - Bundessiegerzuchtschau in Dortmund am 12. Oktober 2012

Vergrößern

Wie schon so oft, machten wir uns am Freitag um 2.00 Uhr morgens auf den langen Weg nach Dortmund zur VDH - Bundessiegerschau. Über die Homepage des VDH haben wir uns schon einige Tage vorher informierten, wie viele Manchester Terrier gemeldet waren: 19 Manchester Terrier, so viele wie schon lange nicht mehr!

Bereits um 8.00 Uhr waren wir an Ort und Stelle. Sofort haben wir im Katalog nachgeschaut, wer die Konkurrenten waren. In der Jugendklasse der Rüden waren es 3 Hunde. Unser "Unesco vom Trajan" erreichte hier ein V 2, mit dem wir sehr zufrieden waren, da es nicht unbedingt Unesco‘s bester Tag war.

Unsere Damen zeigten sich wie gewohnt erstklassig. "Rysie Rixie vom Trajan" verwies ihre Mitstreiterin auf den hinteren Platz und gewann die Championklasse mit V 1 und VDH - CAC. Meine "Shindra Salome vom Trajan", in der Offenen Klasse, setzte sich ganz klar von den anderen 3 Hündinnen ab und gewann ebenfalls mit V 1 und VDH - CAC.  Nun mussten nochmals die V 1 Hündin aus der Zwischen Klasse, unsere "Rysie" als V 1 Hündin der Champion Klasse und unsere „Shindra" als V 1 Hündin aus der Offene Klasse in den Ring, um den Bundessieger und das CACIB zu ermitteln. Zu unserer großen Freude hat "Rysie Rixie vom Trajan" den Bundessieger Titel sowie das CAC, KFT und CACIB erhalten. Diesen Erfolg abgerundet hat "Shindra Salome vom Trajan", die das Res. CAC und CACIB errungen hat.

Ein überaus erfolgreicher Ausstellungstag neigte sich dem Ende zu. Die Heimfahrt dauerte allerding lange 8 Stunden, da die Autobahn gesperrt war und dadurch ein riesen Stau verursacht wurde. Aber, das konnte uns nach diesen Erfolgen nicht mehr erschüttern. Für die VDH - Europasiegerschau 2013 werden wir bestimmt mit mehreren Hunden wieder nach Dortmund kommen!

Rettungshund "Prinz Perro vom Trajan" in action.

"Der kleine Prinz hat am Wochenende vom 12.-14.10. seine erste internationale Prüfung bestanden. Immerhin war es für mich auch die erste Prüfung nach internationalen Richtlinien. Und die unterscheiden sich in sehr vielen teilen von denen in unserem Verband.

Die Prüfung wird in 2 Abteilungen gerichtet und beide müssen bestanden werden. In der Abteilung A (Suche) zeigte ich leider zu viel Nerven und Perro reagierte entsprechend mit Unsicherheit. Trotzdem hat er seinen Job gemacht. Nicht schön, aber mit einem „Bestanden". In der Abteilung B (Unterordnung und Geräte), die eigentlich unsere Angstabteilung ist, hat er sich besser auf mich einstellen können und 93 Punkte (sehr gut) bekommen. Die Note wäre noch besser gewesen, wenn ich keinen groben Fehler gemacht hätte.

Ich habe wieder viel über ihn gelernt. Wie ich im weiter beibringe meinen Stress besser weg zustecken und wie ich selbst ruhiger werde. Perro hat auf alle Fälle wieder ein paar Freunde gewonnen, weil er einfach ein kleiner Prinz-Charming sein kann. Er hat sich Menschen und Hunden gegenüber klasse verhalten."

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Bundessieger und Klubsieger in Österreich / Tulln

Seit gut 10 Jahren fahren wir nach Tulln in Österreich zur Bundesiegerschaudes ÖKV und Siegerhauptzuchtschau des ÖKfT. Da wir es ruhig und entspannt angehen wollten, sind wir schon am Freitag angereist. Nach einem ausgiebigen Spaziergang mit den Hunden, haben wir unser Zimmer bezogen. Am Samstag hieß es dann trotzdem um 6.30 Uhr aufstehen, um mit den Hunden noch eine große Runde zu drehen. Nachdem die Hunde gefressen und wir gut gefrühstückt hatten, ging es ab zum Messegelände. Der Einlass zum Parkplatz und zur Messe war schnell erfolgt. Am Ring wurden wir bereits von Ernst Penz mit seinem Rüden "Rambo Ribery vom Trajan" erwartet. Pünktlich um 10.00 Uhr begann das Richten, wobei wir erst um 13.30 Uhr an der Reihe waren.

Unser "Unesco vom Trajan" wurde in der Jugendklasse vorgestellt und erhielt V 2. Sofort im Anschluss kam "Rambo" in den Ring. Ernst Penz, bei dieser Ausstellung schon mit etwas mehr Erfahrung und Ruhe, präsentierte seinen "Rudi" (wie er ihn nennt) sehr schön und wurde dafür mit V 1, CACA, CACIB, Bundessieger ÖKV und bester Rüde belohnt. „Ernst, nochmals unser Glückwunsch; gut gemacht!"

Bei den Hündinnen gewannen unsere beiden MT "Shindra Salome und Rysie Rixie vom Trajan" jeweils ihre Klassen ganz souverän mit V 1 und CACA. So kam es, wie in letzter Zeit so oft, dass unsere beiden Damen gegeneinander antreten mussten, als es um das CACIB und den Bundessiegertitel ging. Hier entschied sich der Richter für "Rysie Rixie vom Trajan" und zeichnet dies mit dem CACIB, den Bundessiegertitel und als Rassebeste aus.

Am Sonntag begann der Tag genauso wie der Samstag. Diesmal stellten wir "Unesco vom Trajan" in der Zwischenklasse vor. Diese gewann er ganz klar und wurde mit V 1, CACA belohnt. Erneut folgte der nächste Rüde aus unserer Zucht. "Rambo Ribery vom Trajan" zeigte sich wieder bestens und wurde auch mit V 1, CACA bewertet. Wie zuvor schon bei unserem Damen, mussten nun auch die Herren gegeneinander antreten. Den Klubsiegertitel ÖKfT. errang zum 2. Mal in Folge „Rambo Ribery vom Trajan". 

Wie ein Dechavue verlief das Richten bei unseren Hündinnen. Wie am Tag zuvor gewann "Shindra Salome vom Trajan" die Offenen Klasse mit V 1 und CACA und "Rysie Rixie vom Trajan" siegte in der Champion Klasse ebenfalls mit V 1 und CACA. Bei der Entscheidung um den Klubsieger Österreich, fiel die Wahl auf "Rysie"!

Zu guter Letzt musste noch der Rassebeste ermittel werden. Die beiden Klubsieger "Rysie und Rambo vom Trajan" machten es dem Richter nicht leicht. Sehr zu unserer Freude wurde "Rambo Ribery vom Trajan" Rassebester (BOB) und abschließend setzte "Rudi" seinen Erfolgen noch die Krone auf. Bei den Sonderwettbewerben, u.a. um den besten Hochläufer, erreichte Erstl und Rambo einen hervorragenden 2. Platz.

Nach einer großen Tour mit den Hunden sind wir entspannt auf unser Zimmer gegangen. Vollgepackt mit jeder Menge Trophäen sind wir am Montagvormittag nach Hause gefahren. Eines ist sicher, nächstes Jahr kommen wir bestimmt wieder!

Doppel Spezialzuchtschau am 08. u. 09.Sept. 2012 in Landshut

Die Anreise zur Zuchtschau der OG Gäuboden und Landessiegerschau der LG Bayern in Landshut/Altheim war für uns, mit nur 55 km einfache Strecke, ein Katzensprung. Da die OG Ausstellung am Samstag erst um 12.00 Uhr begann, bin ich erst um 10.00 Uhr von Zuhause losgefahren. Alle Utensilien waren schnell an den Ring gebracht und so konnte ich das Richten entspannt beobachten.

"Unesco vom Trajan" wurde zum ersten Mal in der Zwischenklasse vorgeführt und konnte übergangslos an seine Erfolge aus der Jugendklasse anknüpfen. Seine Bewertung lautete V 1, VDH + KfT. CAC. "

Shindra Salome vom Trajan" zeigte sich erneut absolut selbstsicher im Ring und erhielt ebenfalls V 1, VDH + KfT. CAC.

Auch der Mitstreiter in der Jugendklasse wurde mit der Höchstnote beurteilt. Nachdem alle MT ihre Noten erhalten hatten, stand noch die Ermittlung des Rassebesten aus. Hier überzeugte "Unesco vom Trajan" den Richter und erhielt das BOB. 

Bei den Sonderwettbewerben stellte ich "Unesco und Shindra" in der Paarklasse vor. Beide Hunde zeigten sich von ihrer besten Seite und konnten mit dem 1. Platz einen weiteren Sieg erringen.

Nach nur knapp 1 Stunde Fahrzeit waren wir wieder Zuhause und bereiteten alles für die Landessiegerzuchtschau am nächsten Tag vor.

Am Sonntag begann die LG Schau leider schon um 10.00 Uhr. Wie am Vortag wurden die selben Manchester Terrier präsentiert und alle erhielten die selbe Bewertung. Doch als es am Sonntag um das BOB ging, hatte "Shindra" den besseren Tag erwischt und konnte die Richterin überzeugen, ihr das BOB zu geben.

Zwei äußerst erfolgreiche, stressfreie Tage gingen zu Ende. Freude pur mit einem wohlverdienten Ende!

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Luxenburg - Internationale Zuchtschau aller Rassen am 02. September 2012

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Schon früh am Morgen starteten wir die 6 stündige Fahrt nach Luxenburg. Bei dieser CACIB - Ausstellung führten wir 2 unserer Manchester Terrier vor.

Den Nachwuchsrüden "Unesco vom Trajan" in der Jugendklasse, wo er mit V 1, Jugendbester und BOS ( bester Rüde der Schau ) ausgezeichnet wurde. "Unesco" hat sich wacker geschlagen und erhielt noch zusätzlich den Titel: Champion des Jeunes de Luxembourg (Jugendchampion Luxenburg) zuerkannt, worüber wir sehr erfreut waren.

Unsere "Rysie Rixie vom Trajan" startete in der Champion Klasse und erhielt: V 1, CACL. Bei der Vergabe um das CACIB und den Rassebesten, konnte "Rysie" ganz klar bei der Richterin punkten und verwies die anderen Hündinnen auf die hinteren Plätze. Unsere "Rysie Rixie" gewann noch das CACIB und das BOB.

Mit dieser Ausstellung hat "Rysie" alle Bedingungen für den Internationalen Champion FCI und den Champion de Luxembourg de Beaute (Champion Luxenburg )erfüllt. Zufrieden und bester Laune machen wir uns wieder auf den Nachhauseweg

Klubsiegerschau 2012 in Bensheim mit super Erfolgen

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Österreich Groß - Enzersdorf Klubsiegerschau des ÖKfT am 01. Juli 2012

Vergrößern

Seit Jahren steht die Klubsiegerschau am Sachsachengang in Österreich auf unserem persönlichen Ausstellungskalender. Bereits um 7.30 Uhr waren wir an unserem Ziel angekommen und sofort wurden Startnummern und Katalog organisiert um nachzusehen, wie viele Hunde gemeldet waren. Die Anzahl von 167 Terrier, der verschiedenen Rassen, konnte sich sehen lassen. Das Wetter was super schön, mit Temperaturen von bis zu 38 Grad. Da wir ein schattiges Plätzchen hatten, war dies für uns und unsere Hunde kein Problem.

Pünktlich um 10.00 Uhr begann das Richten von Herrn Miroslav Zidar. Die Manchester Terrier waren um die Mittagszeit an der Reihe. „Unesco vom Trajan" musste als erstes ran. Er zeigte sich sehr gut, war aber wie alle Hunde etwas unruhig auf dem Tisch. Als ich den Tisch selbst berührte, konnte ich dem Richter den Grund nennen. Die Gummiabdeckung war glühend heiß, da der Tisch seit Stunden in der prallen Sonne stand. Also wurden alle Hunde auf den Boden gestellt und schon ging es weiter. Nach problemloser Zahnkontrolle usw., stand für den Richter die Beurteilung fest. "Unesco vom Trajan" erhielt in der Jugendklasse Rüden, V 1, Jugendbester und Klubjugendsieger Österreich. "Shindra Salome vom Trajan" in der Offenen Klasse zeigte sich von ihrer Zuckerseite und erhielt V 1, CACA und den begehrten Titel Klubsieger Österreich und Rassebeste. In der Championklasse wurde "Rysie Rixie vom Trajan" gekonnt von Birgid präsentiert. Auch "Rysie" erhielt V 1 und CACA. Der Richter bemerkte noch zu Birgid und mir, dass er solch wesensfeste und schöne Manchester Terrier wie wir sie haben, noch nie gerichtet hätte.

Frühzeitig machten wir uns auf den Nachhauseweg, für den wir 7 Stunden brauchten, da wegen einem Unwetter in Deutschland auf den Autobahnen überall Stau war.

Zuchtzulassung/Körung und Spezialzuchtschau der OG Nürnberg in Parsberg

Am Samstag Vormittag gings mit unserer "Shindra Salome vom Trajan" zur Zuchtzulassung / Körung der OG. Nürnberg in das nur 60 Km. enfernte Parsberg. Pünktlich um 11.oo Uhr begann. Dr. P. Würgatsch mit der 1. Gruppe der Terrier. Ich war mit "Shindra" gleich mit dabei.  Herr Würgatsch war begeistert von unserer Hündin und bezeichnete diese als "Ausnahme Manchester Terrier", was äussert postiv gemeint war, da sich "Shindra problemlos anfassen ließ und keine Scheu zeigte. In der Personengruppe mit Geräuscheinwirkungen und das Verhalten anderen Hunden gegenüber zeigte sich unsere "Shindra Salome" von ihrer besten Seite. Sie wurde "angekört auf lebzeit" ohne Einschränkung. Bei der Beschreibung erhielt sei in allen Teilen die Note "vorzüglich". Solz auf unsere Hündin sind wir schon bald Nachhause gefahren und wir freuten uns auf den nächsten Tag, also auf Sonntag, den da war am selben Ort die Spezialzuchtschau der Og. Nürnberg. Zu dieser hatten wir "Unesco vom Trajan" in der Jugendklasse gemeldet. Hier erhielt "Unesco" das V 1, sowie JCAC- VDH + KfT.

VDH - Europasiegerschau am 13. Mai 2012 in Dortmund

Vergrößern

Nach zweimonatiger Ausstellungspause sind wir mit 4 unserer Manchester Terrier nachts um 2.30 Uhr Richtung Dortmund aufgebrochen. Ohne Probleme waren wir bereit um 7.OO Uhr am Ausstellungsgelände. Nach einem schnellen Einlass, haben wir auch einen guten Platz am Ring ergattert. Punktgenau, wie in der Ausschreibung angegeben, begann um 14.00 Uhr das Richten der Manchester Terrier. Als Erster war „Unesco vom Trajan" an der Reihe. Er zeigte sich sehr schön und sein perfektes Gangwerk kam gut zur Geltung! Weshalb Unesco nur ein Sg 1 erhielt, war absolut unverständlich.

"Shindra Salome vom Trajan" wurde von mir in der Zwischenklasse vorgeführt. Sie wurde mit V 1, VDH - CAC bewertet. Gleich im Anschluss war mein Einsatz in der Championklasse mit "Oktavia vom Trajan" gefordert. Auch sie erhielt V 1 und VDH - CAC. Birgid folgte uns auf dem Fuße mit ihrer "Rysie Rixie vom Trajan" in der Offenen Klasse und auch hier wurde V 1 und VDH – CAC vergeben.

Die guten Bewertungen unserer Hündinnen hatte zur Folge, dass bei der Ermittlung der Europasiegerin alle Drei gegeneinander antreten mussten. Birgid mit "Rysie", ich mit "Shindra" und einen hilfreiche Dame, die wir bis dahin noch gar nicht kannten, führte unsere "Oktavia" vor. AN DIESER STELLE NOCHMALS HERZLICHEN DANK DAFÜR! Der Richter hatte es nicht leicht, da sich unsere Hundedamen im Bezug auf Schönheit und Wesen gegenseitig nichts schenken. "Rysie Rixie" wurde zur Europasiegerin gekürt und erhielt somit das KfT. - CAC und das CACIB. „Oktavia" wurde noch Vize-Europasiegerin und erhielt das KfT., CAC und das CACIB Res.

Zu guter Letzt wurde noch um das BOB (Best of Breed) gerungen. Hierzu kam die Hündin aus der Jugendklasse, der Europasieger der Rüden und unsere Europasiegerin "Rysie Rixie vom Trajan" gemeinsam in den Ring. Sehr zu unserer Freude wurde unsere "Rysie" noch Rassebeste (BOB). Glücklich und zufrieden machten wir uns um 15.30 Uhr auf den langen Nachhauseweg. Dortmund, wir kommen spätesten zur Bundessiegerschau wieder.

Neues vom Rettungshund "Prinz Perro vom Trajan"

Vergrößern

Am 11.03.2012 machte ich mich mit dem Prinzen wieder auf den Weg, um die bei uns im Verband jährlich vorgeschriebene Rettungshundeprüfung zu wiederholen.

 Diesmal waren wir in der Sparte Fläche gleich als erstes Team dran. Auf der Fahrt hatte mir meine Vereinskollegin schon erzählt, dass die meisten Prüflinge, die einen Tag vorher dran waren, leider durchgefallen waren. Die zugeteilte Leistungsrichterin gilt im gesamten Verband als sehr anspruchsvoll. Und ich hatte diesmal gleich zwei Sparten für einen Tag gemeldet. Eine Belastungsprobe für Hund und Hundeführer.

 Pünktlich um 8 Uhr kamen wir am Prüfungsgelände an. Zu meiner Freude stellte ich fest, dass ich fast alle gemeldeten Teams kannte. Und alle kannten natürlich den kleinen, quirligen Manchester-Terrier, der ganz typisch nur die Menschen freudig begrüßte, die nach Leckerchen rochen. Der Rest wurde nur kurz angewedelt und eine halbe Stunde später, rückten wir auch ins Suchgebiet ab.

 Schon bei Chipkontrolle, war klar, dass Perro sich nun doch langsam einen Namen macht. Denn als das Lesegerät nicht wollte, wurde von der Leistungsrichterin angemerkt, dass es wohl mehr als unwahrscheinlich sei, dass ich mal eben einen anderen Hund dieser Rasse aus den Ärmel gezogen hätte und sie Perro auch unter vielen Manchestern erkennen würde.

 Und dann ging es ganz schnell. Von den zur Verfügung stehenden 20 Min. benötigte der kleine Prinz nur 5 Min, um beide Versteckpersonen zu finden. „Bewertung: 1. Anzeige nach 4 Minuten, Hund löst sich sehr gut, sucht sehr selbstständig und hält trotzdem sehr gut Kontakt zum Hundeführer, Anzeige mit leichten Bellpausen. 2. Ansatz, Hund löst sich wieder gut, Anzeige nach 1 Minute.“ Note: sehr gut. Das persönliche Feed Back der Leistungsrichterin lautete: Sehr guter Hund, der ausbildungstechnisch keine Wünsche offen lässt.

 So gestärkt machte ich mir kaum noch Sorgen um die noch anstehende Trümmerprüfung. Immerhin hatte Perro seine Vorprüfung am 25.02. ebenfalls mit sehr gut bestanden. Und Nachmittags um 14:00 Uhr war es dann soweit. Das Gelände und die von der Richterin gestellte Aufgabe war sehr schwer und bald merkte ich, dass der kleine Prinz sehr gefordert war. Zwar suchte er sehr weit, aber er versicherte sich ungewöhnlich oft bei mir, kam immer wieder zu mir und holte sich emotionale Rückendeckung. Den ersten von 3 Helfern fand er schließlich tief eingebaut und zeigte ihn sicher an. Beim zweiten Ansatz merkte man ihm die Anstrengung schon deutlich an, trotzdem war er wie ich ihn kannte, kooperativ und er gab sein Bestes. Fand den zweiten Helfer bellte und als ich zu ihm kletterte, verließ er leider den vorgeschriebenen 5m Radius, um mich zu holen.  Damit war diese Prüfung für uns leider nicht bestanden. Aber trotzdem bin ich wahnsinnig stolz auf ihn. Von 11 Trümmerprüfungen an diesem Wochenende, hat nur ein Team bestanden. Darunter viele erfahrene Hunde. Die Leistungsrichterin bedauerte uns sichtlich und tröstete mich, dass der Hund nur noch ein bisschen mehr Routine bräuchte, um solche Aufgaben zu lösen. Sie hat ihn als sehr geländegängigen Hund mit hoher Suchintensität kennen gelernt. Sie hat in ihm viel Potential gesehen.

Und ich bin auch wirklich stolz auf ihn. Auch in der zweiten Prüfung am Tag, bot er sich super an, arbeitete mit mir zusammen, lies sich gut lenken und wir waren ein gutes Team. Er hat bis zum Schluss nicht aufgegeben, obwohl er schon fast 20 Min am kämpfen war.In ein paar Monaten, wird er auch in den Trümmern jede Aufgabe sicher und souverän meistern.

Perro Prinz vom Trajan - Weltweit 1. Manchester Terrier als geprüfter Rettungshund -

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Perro-Prinz vom Trajan ist seit dem 20.11.2011 geprüfter Rettungshund (Fläche)

 Der kleine Prinz war gleich in seiner ersten großen Rettungshundeprüfung erfolgreich. Und das mit erst 2,5 Jahren. Eine gute Gelegenheit zurück zublicken und daran zu denken wie alles anfing.

 Der Manchester-Terrier war mir als Rasse schon lange aufgefallen, sein Erscheinungsbild und sein quirliges Wesen sprachen mich an. Allerdings befanden sich in meinem Haushalt bereits zwei arbeitsfreudige Hunde und meine Freizeit war mehr als ausgefüllt. Als die Hündin endgültig in ihre wohlverdiente Rente ging und der Rüde aufgrund einer Knieverletzung ebenfalls nur noch zu seinem Spaß beschäftigt wurde, entschloss ich mich dazu, mich langsam nach Nachwuchs umzusehen. Der Plan war, sich in aller Ruhe verschiedene Züchter und Manchester anzusehen, um dann in Ruhe in den nächsten Jahren einen Welpen zu kaufen. Und es sollte eine Manchester werden. Ganz klar.

 Es kam natürlich anders, denn bereits im Sommer 2009 entdeckte ich durch Zufall bei Familie Thom den kleinen Perro-Prinz. Herr Thom erwies sich als ausgesprochen geduldig, als ich ihn mit zahlreichen Fragen zum Wesen seiner Hunde bombardierte. Denn natürlich sollte der Nachwuchs in die Fußstapfen der beiden Senioren treten. Zudem er versichern konnte, dass seine Hunde den Anforderungen in Bezug auf Wesensstärke und Gesundheit stand halten können. Und so war der Einzug des kleinen Prinzens beschlossene Sache.

 In den nächsten Monaten konzentrierte ich mich hauptsächlich auf einen guten Grundgehorsam, den Ausbau der Konzentrationsfähigkeit und der Bindung zu mir. Mit ca. 12 Monaten fing ich an, ihn ernsthaft an die Rettungshundearbeit heranzuführen.

 Bald zeigten sich seine Stärken und seine Schwächen. Beeindruckend war, wie er sich problemlos in neue Situationen reinfand und auch bei stressigem Umfeld Ruhe bewahrte. Auf zahlreichen Seminaren und Workshops bestach er dadurch, dass er sich in den Pausen in seiner Hundebox zusammenrollte und entspannte. In der Arbeit selbst stand er durch seine Bewegungsfreude und seine hohe Suchmotivation den großen Hunden nicht nach. Besonders in der Trümmerarbeit profitiert er von seinen motorischen Fähigkeiten und ist in dieser Sparte sogar vielen großen Hunden überlegen. Fremden Menschen gegenüber ist er freundlich distanziert. Auf Vorführungen lässt er sich geduldig von den Kindern streicheln, auch wenn diese ungeschickt sind oder lautes Spielzeug haben.

 Eine Schwäche, wenn man sie überhaupt so bezeichnen kann, ist seine ausgeprägte Sensibilität mir als Hundeführer gegenüber. Bin ich ruhig und gelassen, geht er für mich durchs Feuer, bin ich ungeduldig und verlange zuviel, mache Druck, wird er unsicher. Er reagiert auf kleinste Signale von mir. Niemals ist er stur oder dickköpfig, aber Überforderung steckt er schlecht weg. Da er aber nicht nachtragend ist und immer kooperieren will, finden wir uns schnell wieder zusammen.

 Seine Ausbildung war und ist kein Selbstläufer. Er ist kein „natural-born-Rettungshund“, denn er fordert mir als Hundeführer viel ab. Er dankt es mir aber durch inzwischen ausgezeichnete Arbeit. Bereits am 31.10.2010 hat er seine Begleithundeprüfung mit 54 Punkten als Tagessieger bestanden, am 05.11.2011 seine Vorprüfung in der Sparte Fläche und kurz darauf, am 20.11.2011 seine Hauptsprüfung in der Sparte Fläche im schönen Mecklenburg-Vorpommern. Die Leistungsrichterin bezeichnete ihn als lauffreudigen Hund, der trotz seiner fehlenden Größe schnell und zuverlässig auch große Flächen absuchen kann.

Perro-Prinz vom Trajan ist also nun ein offiziell geprüfter Rettungshund (Fläche) und wird mich in zahlreichen Einsätzen als Kamerad begleiten. Für 2012 sind weitere Prüfungen geplant. Besonders sein Spezialgebiet die Trümmersuche steht auf dem Programm. Ich bin mir sicher, dass er wie immer sein Bestes geben wird und das ist viel. Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg.

Danke an Frau Sonja Schlamp für diesen Artikel und die klasse Arbeit mit dem "Prinzen".

 

Saisonstart mit CACIB Nürnberg am 14.01.2012 mit super Erfolgen

Vergrößern

Wie jedes Jahr begann für uns die Ausstellungsaison mit der CACIB in Nürnberg. Auch dieses Jahr wollten wir wieder dabei sein und meldeten für den 14. Januar 2012 unsere beiden Mädels zur Schau an. "Shindra Salome vom Trajan" wurde in der Zwischenklasse und "Rysie Rixie vom Trajan" in der Offenen Klasse gemeldet. 

Da wir nur 100 Km zu fahren hatten, starteten wir erst um 8.30 Uhr in aller Ruhe. Das Wetter war perfekt und die Fahrt ging zügig voran, weshalb wir schon um 10.00 Uhr an unserem Ring war. Viele Aussteller waren bereits da, trotzdem konnten wir problemlos einen guten Platz für unsere Utensilien finden.

Zuerst haben wir eine Blick in den Katalog geworfen um zu sehen, wer die beiden anderen Manchester-Terrier waren? 2 Hündinnen, 1 in der Jüngstenklasse und 1 in der Jugendklasse waren zusätzlich zu uns gemeldet.

Nach langen warten waren die Manchester Terrier um 12.30 Uhr an der Reihe. Der Richter Dr. Peter Würgatsch nahm sich viel Zeit für alle Manchester Terrier und bewertete diese sehr korrekt. Die Hündin aus der Jüngstenklasse erhielt V v 1 und die Hündin der Jugendklasse Sg. 1. Danach war ich mit "Shindra" an der Reihe. Schon beim Einlauf zeigte sich unsere Shindra perfekt, sie lief erstklassig und präsentierte sich auf den Tisch vorzüglich. Die Berührungen des Richters und das Kontrollieren der Zähne konnten "Shindra" nicht beindrucken, was auch im Richterbericht zum Ausdruck kam: V 1 und VDH - CAC.

Nach mir musste Birgid mir ihrer "Rysie" in den Ring. Beide meisterten ihre Sache sehr gut und "Rysie" wurde ebenso wie „Shindra" mit V 1 und VDH – CAC bewertet. Das hatte zur Folge, dass mal wieder unsere beiden „Trajaner-Mädchen" um das KfT. CAC, CACIB und BOB laufen mussten. Nach einem kurzen Lauf und erneuten Präsentieren erhielt "Shindra vom Trajan" das KfT.- CAC, CACIB und den Rassebesten (BOB). Das Res. KfT. - CAC und CACIB erhielt "Rysie Rixie vom Trajan". Erfreut und glücklich verließen Birgid und ich den Ring, in dem wir alles gewonnen hatten, was es zu gewinnen gab.

Bei dieser Ausstellung waren zusätzlich zu den ausgestellten Manchester Terriern auch noch einige Besucherhunde, so dass sich die Ausstellunggäste ein klares Bild von der Rasse machen konnten. Dabei hat uns sehr gefreut, dass an unseren Hunden ein großes Interesse bestand und wir nur lobende Worte zu hören bekommen haben!

Plakette und Urkunde für 2012 als Züchter im VDH

Vergrößern
Vergrößern

Doppel CACIB am 03./04. Dez. 2011 in Wels - Österreich -

Mit den beiden Internationalen Zuchtschauen im österreichischen Wels haben wir das Ausstellungsjahr 2011 abgeschlossen.  Das nur 250 km entfernt liegende Wels liegt praktisch vor unserer Haustür. Deshalb mussten wir am Samstag erst um 6.30 Uhr aufbrechen. Nach nur 2,5 Stunden Autofahrt kamen wir ohne Probleme an. Wie immer war der Parkplatz an den Messehallen schnell gefunden. Der Einlass der Hunde gestaltete sich reibungslos und der Ring war leicht zu finden. Neugierig schauten wir im Katalog nach der Konkurrenz. Unsere „Shindra Salome vom Trajan" hatten nur 3 Manchester Terrier in der Gesamtkonkurrenz. „Shindra" erhielt vom Richter Herrn Rajic Branislav das V 1, CACA, CACIB und wurde am Ende noch Rassebeste (BOB).

Unterstützung erhielten wir an diesem Ausstellungstag von der Familie Steiner, deren Nikolaus uns reichlich beschenkte. Bei Gerhard und David mit hren Familien möchten wir uns auf diesem Weg nochmals bedanken, wir haben uns sehr gefreut. Nachdem wir uns den Pokal um 15.00 Uhr abgeholt hatten, machen wir uns wieder auf den Nachhauseweg.

Wir beschlossen am Sonntag erst später loszufahren. Genauso zügig wie am Tag zuvor waren wir wieder am Ziel und an den Ringen. Die 3 Manchester Terrier wurden von Herrn Otto Krcal bewertet. "Shindra" wurde in der Zwischenklasse wieder mit V 1, CACA und CACIB bewertet.

An beiden Tagen war unsere "Cesky" Freundin Agnes mit von der Partie, die mit ihren Hunden jeweils das CACA, CACIB und BOB bei den Cesky Terriern erreichte.

Wels, es war waren wieder zwei schöne Tage und eines ist sicher, wir kommen nächstes Jahr wieder, aber mit mehreren Hunden.

Bundessieger und Klubsiegerschau am 24. u. 25. Sept. 2011 in Tulln - Österreich -

Nach unseren bisherigen Ausstellungserfolgen stand zum wiederholten Male die oben genannte Ausstellung auf unserem Terminplan.

An beiden Tagen waren 6 Manchester Terrier gemeldet, davon je 4 aus unserer Zucht. Am ersten Tag bei der Bundessiegerschau des ÖKV startet Ernst mit seinem "Rambo Ribery vom Trajan" in der Zwischenklasse. Ernst passierte ein Missgeschick: Als er „Rambo" auf den Tisch setzen wollte, landete der Rüde ungeschickt auf dem Rücken, so dass für den Hund die Ausstellung gelaufen war. Dies war sehr bedauerlich, da „Rambo" mit einer guten Bewertung hätte rechnen können!  "Shindra Salome vom Trajan" wurden von mir in der Jugendklasse präsentiert und gewann diese auch mit V 1, Jugendbeste und den Titel Bundesjugendsieger Österreich. Das Paar Birgid und "Rysie Rixie vom Trajan" überzeugte die Richterin gänzlich, so dass "Rysie" die Konkurrenz in der Offenen- und Championklasse hinter sich ließ. "Rysie" erhielt V 1, CACA, CACIB und Bundessieger Österreich.

 Am nächsten Tag ging es weiter mit der Klubsiegerschau des "Österreichischen Terrierklubs". Diesmal präsentiert Birgid "Rambo Ribery". Man konnte Ernstl die Erleichterung darüber richtig ansehen. „Rambo" zeigte sich von seiner besten Seite und wurde mit dem Titel Klubsieger ÖKfT und der Note V 1 und CACA belohnt. Bei der Jugendklasse Hündinnen war ich wieder mit "Shindra" an der Reihe und sie bekam V1 und Klubjugendsieger ÖKfT. Shindra überzeugte den Richter, so dass die Hündin am Ende auch noch Rassebeste (BOB) wurde. Rysie Rixie präsentierte sich exzellent und erhielt dafür V 1 und das CACA. Den Klubsieger ÖKfT. bei den Hündinnen erhielt die "Trajan" Hündin aus der Offenen Klasse. Herzlichen Glückwunsch hierzu!

Wieder einmal hat sich bewiesen, dass wir mit unserer Manchester Terrier Zucht weltweit ganz oben mitmischen!

Siegerhauptzuchtschau des Klub für Terrier e.V. am 28.08.2011 mit "Super Erfolgen"

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Jedes Jahr lädt der Klub für Terrier zur Zuchtschau des Klubs ein, um die„ Klubsieger" zu ermitteln. Am Sonntag, den 28.08.2011 war es mal wieder soweit, in Bensheim war alles bestens vorbereitet und organisiert. Gemeldet waren 413 Terrier, davon 15 Manchester Terrier, die von Frau Cornelia Bergundthal aus der Schweiz bewertet wurden. Wir hatten in 4 verschiedenen Klassen je 1 Hündin gemeldet. Mit dabei hatten wir noch unseren Feriengast, den 4 Monate alten Rüden "Unesco vom Trajan", der bei dieser Gelegenheit schon mal Ausstellungsluft schnuppern durfte. Unesco wurde sehr bewundert, u.a. wurden wir sogar von Zuchtrichtern angesprochen, die uns ans Herz gelegt haben, diesen wunderbaren Rüden zu gegebener Zeit unbedingt auszustellen. Zum 2. Mal in Folge haben wir auch moralische Unterstützung von Andreas und Max erhalten, die seit Jahren große Bewunderer unserer Hunde sind.

Zurück zum eigentlichen Geschehen: "Shindra Salome vom Trajan" wurde von mir vorgeführt und zeigte mal wieder welch großes Potential in ihr steckt. Sie ließ beide Konkurrenten hinter sich und bekam V 1, VDH + KfT. JCAC, Klubjugendsieger und bester MT der Jugendklassen.

Danach kam Birgid mit "Rysie Rixie vom Trajan" in der Zwischenklasse zum Einsatz. Auch "Rysie" zeigte sich von ihrer Schokoladenseite und gewann vor ihren Mitstreiterinnen mit V 1 und VDH - CAC. In der Championklasse nahmen 3 Hündinnen an dem Wettbewerb teil. Wieder mal zeigten Birgid und "Nanja", dass sie beide erstklassig sind. Nanja gewann überzeugend mit V 1, VDH - CAC. Wer rastet der rostet, nach diesem Motto ging es für Birgid weiter mit "Oktavia vom Trajan" in der Offenen Klasse, auch diese erhielt V 1, VDH - CAC. Noch war der Tag nicht zu Ende, unsere drei ausgewachsenen Trajaner Hündinnen, die alle mit V 1 bewertet wurden, mussten noch um das KfT. CAC und dem Klubsiegertitel kämpfen. Birgid führte Rysie, ich Oktavia und unsere Freundin Agnes Nanja vor. Die Richterin musste lange überlegen, da sie von allen unseren Hündinnen sehr angetan war. Letztendlich entschied sie sich aber für „Rysie", die das KfT. CAC und den Titel Klubsieger 2011 erhielt. Das Res. KfT. CAC erhielt unsere Oktavia.

Bei der Konkurrenz um den Rassebesten standen sich der Rüde aus der Championklasse, Rysie und Shindra gegenüber. Auch hier siegte wieder ein "Trajan" MT. Rysie Rixie wurde Rassebeste.

Wir sind mit 4 Hunden zur Zuchtschau angetreten und alle 4 Klassen haben mit V 1 gewonnen und noch dazu den Klubsieger und Klubjugendsieger sowie Rassebesten erhalten, das ist für uns eine große Bestätigung für unsere Zucht!

2 Tagesausstellung - Internationale und Nationale - in Leipzig

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Zum ersten Mal ging unsere Reise nach Leipzig und schon mal so viel vorab, der Kurztrip hat sich gelohnt.

Zur Internationalen Ausstellung am Samstag, den 20.08.2011 waren 9 Manchester Terrier gemeldet. "Rysie Rixie vom Trajan" wurde in der Jugendklasse vorgeführt und konnte ihre Mitstreiterin ganz klar hinter sich lassen. Der Hauptzuchtwart des KfT., Herr Berghäuser, benotete "Rysie" mit V1, VDH + KfT. JCAC. „Nanja vom Trajan" gewann souverän die Championklasse mit V 1, VDH + KfT. CAC, CACIB. Die Anwartschaften konnten gleich vergeben werden, da die beiden Konkurrenten nur mit Sg. bewertet wurden und eine weitere Hündin unerwartet zurückgezogen wurde. Bei der Entscheidung um den Rassebesten konnten "Nanja" überzeugen und erhielt vom Richter zu guter Letzt auch noch das BOB.

Am Sonntag zur Nationalen Zuchtschau des VDH zeigten sich die "Trajaner Mädels" nochmals von der besten Seite. Acht gemeldete Manchester Terrier, einer nicht erschienen, stellten sich dem 1. Vorsitzenden Herrn Ritz zur Beurteilung. Wie am Vortag gewann "Rysie" ihre Klasse mit V 1, VDH + Kft. JCAC und "Nanja" siegte über alle vorgestellten MT mit V 1 , VDH + KfT. CAC und BOB.

Meine drei Mädels „Birgid, Nanja und Rysie" haben sich hervorragend geschlagen und sind mit drei Doppelsiegen belohnt worden! Glückwunsch!

Doppel CACIB - Innsbruck

Am Samstag 13.08.2011 waren wir leider verhindert und konnten deshalb am ersten Tag nicht an der Ausstellung teilnehmen. Es war auch nur 1 MT gemeldet, der dann auch alles gewonnen hat. Am Sonntag gab es keine zusätzliche private Termine, so dass wir mit unserem 2 Mädels antreten konnten. Die Richterin war von unseren Hunden restlos begeistert und lobte das gute Wesen, sowie die blendend weißen Zähne und das seidige und volle Haarkleid. Shindra Salome vom Trajan wurde mit V 1 und Jugendbeste bewertet und Rysie Rixie ließ ihre Konkurrenz eine Championhündin hinter sich und bekam V 1, CACA, CACIB und noch dazu Rassebester.

CACIB - Augsburg 23. Juli 2011 und Spezialzuchtschau der OG. Augsburg 24.07.2011

"Shindra Salome vom Trajan" wurde von Birgid in der Jugendklasse vorgestellt und sie bekam das V 1, JCAC .- VDH + KfT.  In der Offenen Klasse stellten wir "Oktavia vom Trajan" nach ihrer Welpenpause wieder aus. Sie erhielt V 1, VDH - CAC ,  Res. KfT. - CAC / CACIB.  Birgid hatte alle Hände voll zu tun, da sie auch noch ihre" Rysie Rixie vom Trajan" in der Zwischenklasse präsentierte. Das eingespielte Team wurde mit V 1, VDH + KfT. - CAC, CACIB und dem BOB belohnt. Es war schon ein schöner Erfolg, drei Hunde in verschieden Klassen ausgestellt und alle wurden mit der Höchstnote und Platz 1 bewertet sowie am Ende auch noch den Rassebesten geholt.

Am Sonntag haben wir an der Spezialzuchtschau der OG. Augsburg teilgenommen. Hier hatten wir nur Shindra und Rysie gemeldet und vorgeführt. Unsere Erwartungen wurden wie schon so oft gänzlich erfüllt.  Die Richterin war absolut begeistert von unseren Hunden, ganz besonders von Shindra. Diese erhielt in der Jugendklasse V 1, JCAC - VDH + KfT., sowie zu guter Letzt auch noch das BOB.  Rysie in der Zwischenklasse konnte sich gegen ihre Konkurrenz durchsetzt und bekam wieder das V 1, VDH + KfT. - CAC. Damit war mal wieder ein äußerst erfolgreiches Wochenende der Manchester Terrier "vom Trajan" beendet.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Erfreuliche Erfolge am 03. Juli 2011 in Deutschland und Österreich

Der Österreichische Klub für Terrier ( ÖKfT ) veranstaltete seine Klubsiegerschau wie schon seit Jahren in Großenzersdorf bei Wien. Zeitgleich war bei uns in der Nähe die Spezialzuchtschau der "OG Regensburger Land" in Loifling bei Cham. Wir hatten uns entschlossen an beiden Schauen teilzunehmen. Birgid fuhr mit unserer Freundin, der Cesky - Terrierzüchterin  Agnes, schon am Samstag nach Österreich um dort unsere "Nanja Christin vom Trajan"  und  "Rysie Rixie vom Trajan" auszustellen.

Ich musste daher auch mal wieder ran und fuhr mit "Shindra Salome vom Trajan " nach Loifling. Schon bei meiner Abfahrt hatte es begonnen zu regnen und es hörte auch den ganzen Tag nicht mehr auf. Das Gelände war wie gewohnt gut hergerichtet und die Aussteller und Veranstalter ließen sich die gute Laune durch das schlechte Wetter nicht verderben. Zügig ging das Richten voran. "Shindra Salome vom Trajan" wurde in der Jugendklasse mit V 1, JCAC - VDH + KfT., sowie dem BOB ausgezeichnet. Die Konkurrenz musste sich mit einen Sg. zufrieden geben.  Als Abschluss fanden noch die Sonderwettbewerbe statt. Hierbei konnte sich "Shindra" klar und deutlich von allen Terriern in der Jugendklasse absetzen und erhielt den 1. Platz und somit den Titel "Schönster Terrier aller Jugendklassen".  Wie Jeder sicher vermuten kann, war ich darüber hoch erfreut!

Auch Birgid’s Tag war ereignisreich! In Großenzersdorf wurde die Ringe vom Freien in den Innenbereich verlegt, da auch hier das Wetter schlecht war und sich sogar ein Unwetter zusammen braute. Bei den Manchesterterrier startet Birgid mit "Rysie Rixie" in der Jugendklasse und erhielt V 1, Jugendbeste und Klubjugendsieger Österreich. "Nanja Christin" startete in der Championklasse und wurde mit V 1, CACA, Klubsieger Österreich und dem BOB belohnt. Birgid konnte also ebenso wie ich, zufrieden mit den Erfolgen den Heimweg antreten. Auch wenn es das Wetter nicht gut mit uns gemeint hatte, die Erfolge haben es aber umso mehr!

Ostertreffen in Neustadt an der Donau und vieles mehr!

Das dritte Mal in Folge hat auf den Spuren unseres erfolgreichen Rüden  „Coctail Nova Atlanta“ ein Treffen von Nachkömmlingen und ihren Besitzern stattgefunden. Zusätzlich konnten wir in diesem Jahr auch erstmals eine Nachzucht von unserem Rüden „Graf Poldy vom Trajan“  begrüßen, so dass sich dieser Event nunmehr zu einem „Zwingertreffen“ entwickelt hat. Es war sehr schön zu sehen, dass sich auch Poldy’s  Nachkommen hervorragend entwickelt haben und die Besitzer sogar eine sehr lange Anreise in Kauf genommen haben, um an dem Event dabei zu sein!

Am Karfreitag hat sich der Hundesportverein Neustadt zusammen gefunden und ist gemeinsam mit den Manchester-Terrier-Besitzern auf einen ausgiebigen Spaziergang aufgebrochen.  Bei der Rückkehr hat eine üppige Kuchentafel auf die Spaziergänger gewartet und im Hintergrund wurde schon am Buffet für das Abendessen gearbeitet: Lachsforelle, Saibling, verschiedene Fischcremes,  Kartoffelsalat und vieles mehr. Kurzum, Fisch vom Feinsten! Auch der Osterhase war unter den Teilnehmern und hat auf dem großen Gelände viele Osterüberraschungen versteckt. Die anwesenden Kinder haben sich gleich auf die Suche gemacht und stolz ihre Osternester präsentiert. Birgid lies es sich nicht nehmen, schon Wochen vorher für diesen Tag kleine Präsente zu basteln und jede der anwesenden Damen konnte sich sein Geschenck, wie z.B. Palmbüscherl, Osterkränze und Ostereier , selbst aussuchen. Als am Abend die Veranstaltung ihr Ende fand, gab es nur freudige Gesichter, genau wie es sein sollte! Vielen Dank an die freundlichen Kuchenspender und an Carmen und Walter, die die Fischleckereien zur Verfügung gestellt haben!

Das Wiedersehen und Kennenlernen der Hundebesitzer und der Umgang mit den Hunden hat allen viel Spaß gemacht und so schauen wir schon in freudiger Erwartung auf Ostern 2012 und hoffen, eventuell noch mehr Nachzuchten begrüßen zu dürfen!

Rambo Ribery vom Trajan der Abräumer bei der CACIB Wieselburg am 09.04.2011

Vergrößern

Die österreichische Fam Penz mit ihrem " Rambo Ribery vom Trajan" hatte ein Heimspiel in Wieselburg. Rechtzeitig waren sie am Ausstellungsgelände um anschließend keinen Stress zu haben. Ernstl sichtlich leicht nervös zeigte dem Richter wie prachtvoll sich sein Rüde präsentieren kann. Als "Rambo" so selbstsicher auftrat war Ernstls Nervösitat verschwunden. Gekonnt präsentierte er seinen "Rudi" wie er ihn liebevoll nennt und erhielt das V 1 und Jugendbester sowie sein erstes BOB ( Rassebester), da die konkurrierende Hündin nur ein Sg. erhielt. Ernstl und Maria macht weiter so, ihr seit auf dem richtigen Weg. Glückwunsch von der "Trajan" Meute.

19.03. CACIB-München, 20.03. CAC-Unterhaching, 26.03.2011 CACIB-Luxenburg

550 km hatten wir am 26.03.2011 hinter uns zu bringen um nach Luxemburg zu kommen.  Schon um 1.00 Uhr in der Nacht sind wir aufgebrochen und nach sagenhaften 5 Stunden Fahrtzeit ohne jegliche Probleme angekommen.  Am Ausstellungsgelände mussten wir dann fast 1 Stunde warten bis der Einlass erfolgte.  Die Tierarztkontrolle verlief sehr schnell und ruck zuck waren wir an unserem Ring.  Nach einem Blick in den Katalog wussten wir, wer alles gemeldet war.  Leider waren es nur 6 Manchester Terrier Hündinnen.

Pünktlich und überaus zügig begann das Richten.  Es gab jedoch keine Beschreibungen sondern nur Formwertnoten.  Birgid war mit "Rysie Rixie vom Trajan" gleich zu Beginn an der Reihe, aber Rysie wollte nicht so wie gewohnt,  wahrscheinlich war sie noch etwas müde.  Letztendlich erhielt sie ein vorzüglich und Platz 2.  Die dritte Hündin in der Jugendklasse ist mit einem Sg. nach Hause gegangen.  Unser Glückwünsch gilt der V 1 Hündin!

Bei der Championklasse verwies unsere "Nanja Christin vom Trajan" allen anderen Hündinnen auf die hinteren Plätze und das sowohl in der Offenen- als auch in der Zwischenklasse.  "Nanja" erhielt V 1, CACL, CACIB und zu guter Letzt auch noch das BOB.  Nanja hat somit die Bedingungen zum Champion Luxemburg erreicht.

Zur Spezialzuchtschau der OG. München in Unterhaching am 20.03.2011 war es für uns nur ein "Katzensprung" zum Ausstellungort.  Hier erhielt "Oktavia vom Trajan" das V1, VDH + KfT. CAC und das BOB.

Am Tag zuvor, also am 19.03.2011 hatten wir 2 Hunde zur CACIB - München gemeldet. "Rysie Rixie vom Trajan" in der Jugendklasse, wo sie das V 1, JCAC - VDH + KfT. erhielt und bester Manchester Terrier der Jugendklasse wurde, da der gestartete Rüde in der Jugendklasse nur ein Sg. erhielt.  Birgid und "Okatvia vom Trajan" haben mit einer sehr guten Vorführung ein rundes Bild abgeben und wurden dafür mit V 1, VDH + KfT., CAC, CACIB und dem BOB belohnt.

Österreich – Graz – Internationale FCI Rassehundeschau am 26.02.2011

Nach unserem Saisonstart im Januar mit der CACIB Nürnberg, ging es nun zur FCI – CACIB Rassehundeschau nach Graz. Bereits um 2.00 Uhr nachts sind wir – wie schon so oft – vollgepackt aufgebrochen um in das 450 km entfernte Graz zu fahren, um dort unsere „Oktavia vom Trajan" in der Zwischenklasse und „Rysie Rixie vom Trajan" in der Jugendklasse zu zeigen. Erwartet wurden wir dort von der sympathischen österreichischen Familie Steiner, die ihren „Mogli vom Trajan" in der Offenen Klasse präsentierten.  Gemeldet waren 6 Manchester Terrier, 3 Rüden und 3 Hündinnen. Der Rüde in der Jugendklasse erhielt leider nur ein Sg, da er ein bockiges Verhalten an den Tag legte. „Mogli" musste von den Trajan Hunden als erster ran. Gerhard ließ es sich nicht nehmen seinen Rüden selbst vorzuführen. Ruhig und gelassen präsentierte er „Mogli" erstklassig und erhielt dafür V 1, CACA und CACIB. Sein Konkurrent konnte nicht mithalten und musste sich mit einem Sg. zufrieden geben. Als nächstes waren Birgid mit ihrer „Rysie Rixie vom Trajan" an der Reihe. Der Richter war von dem jungen eingespielten Team begeistert und so erhielt „Rysie" ein V 1 und wurde Jugendbeste. Damit hat sie alle Anwartschaften für den „Österreichischen Jugendchampion" erfüllt.  Ohne Pause ging es für Birgid weiter. Sie händelte „Oktavia vom Trajan" sehr geschickt und erhielt dafür V 1, CACA, sowie das CACIB, da auch hier die Konkurrenz in der Offen Klasse nur ein Sg. erringen konnte.

Abschließend musste noch der Rassebeste ermittelt werden. Das hieß für uns, dass alle 3 Hunde „vom Trajan" um den Titel antreten mussten. Gerhard mit „Mogli", Birgid mit „Rysie Rixie" und ich mit „Oktavia". Der Richter entschied sich für unser Dreamteam „Rysie Rixie vom Trajan" mit Birgid.

Unser Dank gilt der Familie Steiner, die immer wieder ihren wunderbaren Rüden bei Ausstellungen erfolgreich präsentiert und so blieb es dieses Mal nicht aus, dass sich am Ende der Schau Interessenten meldeten, die „Mogli"gerne als Deckrüde für ihre Hündin haben möchten. Was für ein Kompliment!

Besondere Auszeichnung unseres Hundesportverein e. V.

Vergrößern
Vergrößern

Beginn der Ausstellungssaison mit der CACIB - Nürnberg am 15.01.2011

Vergrößern

Wie fast jedes Jahr starteten wir die Ausstellungssaison mit der CACIB –Nürnberg.  Das Richten der Manchester war für Samstag, den 15.01.2011 angesetzt.  Alle 5 gemeldeten Mt’s waren Hündinnen.  Für unsere "Shindra Salome vom Trajan" war es eine Ausstellungspremiere. Sie wurde zum ersten Mal in der Jüngstenklasse ausgestellt. Bei den Hündinnen in der Jugendklasse gab es 3 Meldungen, die auch alle angetreten sind.  Eine davon war unsere "Rysie Rixie vom Trajan".  In der Zwischenklasse startete unsere "Oktavia vom Trajan".

Birgid zeigte der Richterin aus der Schweiz, wie eine nur 8 Monate alte Hündin sich erstklassig präsentieren kann. Das meinte auch die Richterin und "Shindra" erhielt die Höchstnote in der Jüngstenklasse V v 1. Als nächstes war die Jugendklasse dran. Birgid und "Rysie Rixie", die schon Erfahrungen als Team bei Ausstellungen sammeln konnten, ließen die Konkurrenten weit hinter sich. Rysie erhielt die Note V 1, JCAC - VDH + KfT.  Die beiden anderen MT in der Konkurrenz erhielten "Gut" und leider wurde die dritte Hündin wegen Wesensschwäche disqualifiziert.  Ohne Verschnaufpause kam die Zwischenklasse an die Reihe.  "Oktavia" zeigte sich von ihrer Schokoladenseite und wurde dafür mit V 1, VDH + KfT. CAC und CACIB belohnt. Zu guter Letzt gab es auch für mich mal wieder einen „Ringeinsatz", da zwischen "Rysie" und "Oktavia" noch das BOB zu ermitteln war. Nach einer kleinen Runde Laufen und kurzes Präsentieren beider Hunde wurde das BOB an "Rysie" vergeben.

Stolz auf unsere Hunde traten wir um 15.oo Uhr den Nachhauseweg an.

Ich bin die Neue

Vergrößern
Vergrößern

Urkunde und Plakete als Züchter im VDH für 2011

Vergrößern
Vergrößern

CACIB - Ausstellungen am 04./05. 12. 2010 in Wels - Österreich

Vergrößern

Wie schon fast jedes Jahr fuhren wir nach Wels zu den beiden Zuchtschauen am 04./05.12.2010.

Am Samstag waren 5 Manchester Terrier - alle aus unserer Zucht – gemeldet. Birgid hatte alle Hände voll damit zu tun „Rambo Ribery, Mogli, Rysie Rixie und Oktavia vom Trajan" zu präsentieren.  Begonnen wurde wie immer mit der Jugendklasse Rüden. „Rambo" machte seinen Namen alle Ehre und war von Beginn an unwillig. Birgid konnte sich jedoch energisch, aber liebevoll durchsetzen. „Rambo" hatte die Zeichen der Zeit erkannt und seine "Schokoladenseite" hervorgezaubert, wofür er mit V 1 und Jugendbester belohnt wurde. Unsere „Rysie" präsentierte sich von Anfang bis zum Ende erstklassig und erhielt ebenfalls V 1 und Jugendbeste. Als nächstes waren unsere beiden „Erwachsenen" an der Reihe. "Mogli und Oktavia" zeigten Birgid die „rote Karte" und waren nicht zu präsentieren. So etwas ist uns in 30 Jahren Ausstellungszeit noch nie passiert. Aber, für alles gibt es ein erstes Mal! Das CACIB bei den Hündinnen erhielt somit die "Trajan" Hündin aus der Offenen Klasse.

Nichts desto trotz kam zur Überraschung der Fam. Steiner und Penz der Nikolaus am Nachmittag.  Alle wurden beschenkt, die Herren mit Hochprozentigen und die  Damen mit Süssigkeiten. Natürlich kamen die Kinder: Dominik und Fabian nicht zu  kurz auch sie hatte der Nikolaus nicht vergessen und gab beiden je eine Tüte mit vielen Naschereien.  Eine Präsent erhielt auch Agnes die zukünftige  Cesky Terrier Züchterin mit Zwingername: cesky-fanfara von unserem Nikolaus.

Mit einem unguten Gefühl im Magen dachten wir an den nächsten Tag. Was würde dieser uns wohl für Überraschungen bringen? Birgid hatte ein flaues Gefühl, als sie sich mit den 4 Hunden der Richterin stellte. Unerwartet war „Rambo" heute in Top Laune und er präsentierte sich bestens und gewann verdient seine Klasse.  Auch „Mogli" war nicht wieder zu erkennen, er ließ seinen Charme spielen, stellte sich meisterhaft und erhielt V 1, CACA, CACIB und wurde zum Schluss auch Rassebester(BOB). Unsere Freude darüber war unbeschreiblich!  Bei den Hündinnen lief es dann auch bestens. „Rysie", freudig wie immer, bekam V 1 und Jugendbeste und „Oktavia", Heute wieder ganz Profi, präsentierte sich erstklassig und erhielt V 1, CACA und CACIB. Der Sonntag hatte uns für die Pleiten vom Samstag entschädigt. Schnell waren wir uns einig, dass wir nächstes Jahr in Wels wieder dabei sind!

Mogli Fans bei der CACIB - Wels - am 04./05. Dez. 2010

Vergrößern
Vergrößern

Landessiegerschau der LG Bayern mit Bayerncup Vergabe am 09.10.2010 und OG - Ausstellung am 10.10.2010 in Weilheim

Vergrößern
Vergrößern

Da wir nur 150 km bis zur Ausstellung der LG Bayern zu fahren hatten und das Richten erst um 10.00 Uhr begann, konnten wir gemütlich um 8.00 Uhr nach Weilheim aufbrechen. „Rysie Rixie vom Trajan“ stellten wir erneut in der Jüngstenklasse und „Oktavia vom Trajan“ zum erstenmal in der Zwischenklasse aus. „Rysie“, die von Birgid souverän vorgeführt wurde, erhielt nach genauer Musterung durch den Richter Herrn Ritz das V v 1. Auch „Oktavia“ präsentierte sich erstklassig und wurde mit V 1, VDH + KfT. CAC, sowie BOB belohnt.

 Als das Richten der 76 Terrier beendet war, startete die 1. Vorsitzende der LG. Bayern, Frau Uschi Anders, mit der Vergabe des Bayerncups der Veteranen. Den 1. Platz erreichte die Australien Silky Terrier Hündin „Chili Pepper of Danubian Channel“ knapp vor unserem Rüden „Coctail Nowa Atlanta“, der somit den 2. Platz belegte. Den 3. und 4. Platz erhielten Airedale Terrier „MidasTouch Bacche Barute“ und der Australian Terrier „Kathinka vom Struthwald“.

Direkt im Anschluss wurde der Bayern Cup vergeben. Hier erkämpfte sich unsere „Nanja Christin vom Trajan“ das ganze Jahr über Punkte und konnte sich somit unter den ersten Drei platzieren. Den 1. Platz errang Norfolk Terrier „Allright The Lion Simba“, Platz 2 der Irish Terrier „Kells Fire Storm“ und den 3. Platz unsere Manchester Terrier Hündin „Nanja Christin vom Trajan“. Es ist das erste Mal, dass ein Manchester Terrier soweit in der Punktewertung nach vorne gekommen ist. Wir sind unglaublich stolz auf unsere Hunde!

Am 2. Tag der OG Ausstellung, am selben Ort, jedoch zu einer anderen Zeit: 10.10.2010, Beginn 10.10 Uhr, wurden die Manchester Terrier von Frau Kappacher aus Österreich bewertet. „Rysie“ bekam erneut V v 1 und „Oktavia“ ebenfalls wieder V 1, VDH + KfT. CAC, sowie Rassebeste (BOB). Im Anschluss daran wurde mit dem Sonderwettbewerb „Best Puppy in Show“ begonnen. Herr Ritz hatte keine leichte Aufgabe den besten der Jüngstenklasse aller Terrier zu ermitteln. Er entschied sich für unsere „Rysie Rixie vom Trajan“. „Rysie“ konnte hiermit schon zum 3. Mal den Wettbewerb „Bester Terrier aller Jüngstenklassen“ für sich entscheiden!

Vergrößern

FCI - Europasiegerschau und Spezialzuchtschau in Celje - Slowenien

Vergrößern

Am Donnerstag, den 30.09.2010 sind wir um 10.00 Uhr Richtung Celje aufgebrochen. Nach 8 Stunden Fahrt hatten wir unser Ziel erreicht. Nachdem wir schnell im Hotel eingecheckt hatten, sollten die Hunde zu ihrem Recht kommen. Nach einem langen Spaziergang sind wir frühzeitig schlafen gegangen.

Am nächsten Morgen galt es früh aufzustehen, da wir noch eine einstündige Fahrt bis zum Ausstellungsgelände vor uns hatten. Um 7.15 Uhr waren wir an unserem Ring und haben uns gleich den Katalog angeschaut um zu wissen, welche Konkurrenz wir hatten. An 4 Tagen waren 10.089 Hunde zu bewertet, davon leider nur 14 MT, 8 Rüden und 6 Hündinnen. Die Aussteller kamen aus Italien, Slowenien, Russland, Estonija und natürlich wir aus Deutschland. Das Richten ging sehr schnell und Birgid hatte alle Hände voll zu tun mit der Präsentation unserer Hunde. Unser Graf Poldy vom Trajan gewann mit V 1 und CAC die Championklasse und kämpfte dann mit dem Rüden der Offenen Klasse um das CACIB und den Europasieger. Der Richter Herr Antonio Di Lorenzo aus Italien hatte kein leichten Job. Er betrachtet Poldy nochmals sehr genau und entschied sich zu unserer Freude für ihn. Poldy bekam somit das CACIB, den Titel Europasieger und bester Rüde der Ausstellung.

Nach kurzer Pause ging es für Birgid weiter mit ihrer "Nanja Christin vom Trajan". Nanja gewann ganz souverän ihre Klasse und kämpfte somit gegen die Hündinnen der Offenen- und Championklasse um den Titel. Das Team Birgid und Nanja überzeugte den Richter, so dass Nanja das CACIB, den Europasiegertitel und das BOB bekam. Unsere Freunde über die beiden Europasiegertitel, die unsere Hunde gewannen, war riesengroß.

Am Samstagabend, ab 17.00 Uhr veranstaltet der Slowenische Terrier Klub noch eine Spezialausstellung am selben Ort. Auch hier überzeugten "Nanja Christin und Graf Poldy vom Trajan" wieder. Beide erhielten V 1 das CAC und waren somit Slowenischer Champions. Nanja ist somit im Alter von 21 Monaten die Jüngste Manchester Terrier Hündin mit einem Internationalen Championtitel.

Erst am Sonntag um 8.00 Uhr machten wir uns auf den Weg Richtung Heimat. Da unsere Hundefreundin Agnes mit on Tour war, entschlossen wir uns kurzfristig noch einen Abstecher nach Tschechien zu machen. Agnes wird von einer bekannten Züchterin in CZ eine Cesky Terrier Hündin bekommen und wir beschlossen uns den Welpen, sehr zur Freude von Agnes, noch anzuschauen. Nach 12 Stunden Fahrt sind wir erschöpft aber glücklich nach einem erfolgreichen Wochenende zu Hause angekommen.

Österreich - Bundessieger - am 25.09.2010 und Klubsiegerausstellung am 26.09.2010 in Tulln

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Unser Weg führte uns am Freitag nach Tulln in Österreich, um an den beider Siegerschauen teilzunehmen.  Mit uns war noch die zukünftige Cesky Terrierzüchterin ( Cesky Fanfara) Agnes mit ihren Stammhunden Ganny und Lionel dabei.

Zu den beiden Veranstaltungen waren leider nur 5 Manchester Terrier gemeldet, wovon allein schon 4 aus unserer Zucht waren, die alle – so viel sei jetzt schon gesagt, die Höchstnoten und dazu Platz 1 mit Anwartschaften erhielten.

Wir selbst stellten "Nanja Christin vom Trajan" und "Rysie Rixie vom Trajan" vor. Zu uns gesellte sich noch Familie Penz mit ihren "Rambo Ribery vom Trajan". Die beiden Geschwister Rysie Rixie und Rambo Ribery sind erst 7 Monate alt und daher in der Jüngstenklasse ausgestellt worden. Birgid führte die „Jungster" vor, da Ernstl nach einer Knieoperation nicht laufen konnte. Schnell wurde noch etwas mit Rambo trainiert, was sich bezahlt machte, denn es klappte erstklassig mit den Beiden. Rambo war zwar erst etwas eigensinnig am Tisch, aber dank des verständnisvollen Richter und der Durchsetzungskraft von Birgid stellte er sich dann in sehr gute Pose. Er erhielt vielversprechen ( V v 1 ) und den 1. Platz! Weiter ging es mit den Hündinnen. Hier zeigte sich, dass unsere "Rysie" gut im Training steht und schon etwas Ringerfahrung hat. Sie präsentierte sich prächtig und erhielt ebenfalls V v 1. Nach kurzer Pause führte Birgid "Nanja" vor. Wie immer meisterte sie es hervorragend und stellte sich erstklassig der Bewertung des Richter Herrn Ken Campell aus Australien. "Nanja" erhielt V 1 und das CACA. Der Kampf um das CACIB und den Bundessieger war schnell entschieden, denn unsere "Nanja" erhielt zum CACA noch das CACIB und den Titel Bundessieger Österreich. Die Entscheidung um den Rassebesten, das BOB, konnte "Nanja" ebenfalls für sich entscheiden. An den Sonderwettbewerben konnten wir leider nicht teilnehmen, da diese bereits begonnen hatten, als unsere MT noch nicht mal gerichtet wurden.

Am nächsten Tag ging es früh weiter. Bereits um 7.3o Uhr war Fam. Penz am Ring und reservierte uns einen Platz. Ein Blick in den Katalog zeigte uns, dass wieder dieselben Hunde wie am Vortag gemeldet waren und die MT am Schluss gerichtet wurden.

Bei Rambo und Birgid lief es noch besser als am Samstag. Rambo merkte schnell, dass er seinen Dickkopf nicht durchsetzten konnte und präsentierte sich sehr schön. Seine Bewertung war wieder V v 1. Rysie zeigte sich bei der Vorführung schon wie ein kleiner Profi und erhielt ebenfalls wieder V v 1 und bei dem Sonderwettbewerb um den Besten Jüngsten aller Terrier Rassen (10 an der Zahl) Platz 1. Birgid und Rysie haben somit schon zum zweiten Mal den Titel „Bester Jüngstenhund aller Terrier" geholt und das im zarten Alter unserer Rysie von 7 Monaten.

Das Dreamteam Birgid und Nanja überzeugten erneut und Nanja wurde mit V 1 und CACA bewertet. Als es um den Jubiläumklubsieger des ÖKfT ging hatte sich die Richterin Fr. Janice Campell wieder für Nanja entschieden. Zu guter Letzt erhielt Nanja auch noch das BOB.

Wir wollen nicht vergessen unsere Hundefreundin Agnes zu erwähnen. Auch Sie erreichte mit beiden Hunden die Bewertung V 1 und CACA, sowie mit Lionel den Jubiläumsklubsieger.

Das Ergebnis der Trajan Manchester Terrier dieser beiden Ausstellungen ist 4 x V v 1, sowie 1 x bester Terrier aller Jüngstenklassen, 4 x V 1 und CACA,

1 x CACIB, Bundessieger und Klubsieger, sowie 2 x BOB. Wir freuen uns schon heute auf das nächstes Jahr, denn wir kommen sicherlich wieder zu den beiden Ausstellungen.

Vergrößern

Körung / Zuchtzulassung am 18.09.20 10 und Spezialausstellung der OG. Gäuboden/Niederbayern in Landshut/Altheim am 19.09.2010

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Zur Körung hatten wir unsere "Nanja Christin vom Trajan" und "Harmony vom Trajan" gemeldet. Da „Oktavia vom Trajan" noch zu jung für die Körung ist, wurde sie zur Zuchtzulassung vorgestellt. Für diesen Programmpunkt waren insgesamt 23 Hunde gemeldet, von denen 1 Terrier nicht anwesend war und 1 Manchester Terrier leider nicht bestanden hat. Birgid hatte mit 3 Hunden alle Hände voll zu tun. Den Anfang machte Sie mit "Harmony" und dem Wesenstest, den diese souverän bestand. Bei der Präsentation stellte sich eine freudige, schwanzwedelnde "Harmony" dem Richter, der sie in aller Ruhe messen und beschreiben konnte. Sie erhielt den Formwert "vorzüglich" und wurde auf Lebzeit angekört.

Im fliegenden Wechsel ging es weiter mit "Oktavia". Diese musste auch zuerst den Wesenstest absolvieren, den auch sie mit bester Beschreibung bestand.Beim Messen und der Beschreibung war sie wie gewohnt ruhig und selbstsicher. Das Gesamtergebnis für "Oktavia" lautete: „mit vorzüglich bis Ende des Zuchtalters zur Zucht zugelassen".

Unsere "Nanja Christin" zeigte sich beim Wesenstest von ihrer Schokoladenseite. Gelassen und selbstsicher konnte sie weder der Regenschirm, die Blechdosen, noch die unheimliche fremde Person beeindrucken. Wie unsere beiden anderen Hunde war "Nanja" vorzüglich im Formwert und der  Wesensbeurteilung. Auch sie wurde auf Lebzeit angekört. Somit haben wir ab sofort 3 neue Mädels zur Zucht!

Sonntag pünktlich um 10.00 Uhr begann das Richten der einzelnen Hunde, 113 an der Zahl. Frau Kerstin Buss richtete unter anderem die Manchester Terrier und war von all unseren 4 Hunden begeistert! Unser Rüde "Coctail Nowa Atlanta" machte bei den Manchester Terriern den Anfang. "Coctail" erreichte in der Veteranenklasse den 1. Platz mit allen Anwartschaften, sowie am Ende bei den Sonderwettbewerben den 2. Platz von allen 8 Terrierveteranen. Ausstellungspremiere hatte unsere 7 Monate alte Hündin "Rysie Rixie vom Trajan"! Frau Buss war überrascht wie sich der kleine Zwerg schon in Pose stellte. "Rysie" erhielt V v 1. Eine ganz besondere Freude war ihr 1. Platz am Ende der Ausstellung, als noch alle 9 Terrier um den Tagessieg in der Jüngstenklasse kämpften.

Unsere KfT. - Klubjugendsiegerin "Oktavia vom Trajan" erreichte in der Jugendklasse das V 1, VDH + KfT - JCAC. Bei dem Sonderwettbewerb um den Jugendbesten aller 37 Terrier, erreichte "Oktavia" einen erstklassigen 3. Platz.

„Nanja Christin", unsere Weltsiegerin und KfT. Klubsiegerin, die von Birgid gekonnt vorgeführt wurde, errang ein V 1, VDH + KfT. - CAC + BOB. Danach stellte sich unser Großvater „Coctail" und seine Enkeltochter „Nanja" mit 4 weiteren Paaren noch dem Sonderwettbewerb der Paarklasse. „Nanja und Coctail" würden zum besten Terrierpaar gekürt. Bei den Zuchtgruppen erreichten die "Trajaner" den 2 Platz von 4 Zuchtgruppen. Letztendlich galt es noch den besten Terrier der OG. Gäuboden/Niederbayern zu ermitteln. 14 Terrier sammelten sich im Ring und „last not least" wurde unsere "Nanja Christin" Erste und somit bester Terrier der OG. Gäuboden/Niederbayern.

Zwei anstrengende Tage waren vorbei. Glücklich und zufrieden über die genialen Erfolge, die uns unsere Hunde bescherte haben, sind wir vollgepackt mit Ehrengaben nach Hause gefahren.

Klubsiegerschau des KfT. am 29.08.2010 in Bensheim

Im letzten Jahr waren wir leider verhindert an der Siegerhauptzuchtschau des Klub für Terrier teilzunehmen, aber dieses Jahr hat es gepasst und wir sind mit 2 Manchester Terriern angetreten!

Unsere Neue im Team "Oktavia vom Trajan" ( Hutch vom Trajan x Gräfin Gisha vom Trajan ) startete in der Jugendklasse und "Nanja Christin vom Trajan" in der Zwischenklasse.  Insgesamt waren 431 Terrier aus 28 verschieden Rassen gemeldet. 13 davon waren Manchester Terrier, was nicht besonders viele waren und noch dazu eine Hündin nicht vorgeführt wurde.

"Oktavia" zeigte sich von ihrer guten Seite und lies die beiden Konkurrenten hinter sich. Die holländische Richterin benote "Oktavia" mit V 1, JCAC und den Titel Klubjugendsieger. Als es um den besten Manchester Terrier beider Jugendklassen - Rüde und Hündin - ging, lies "Oktavia" nochmals ihren Charme spielen, so dass sie "Bester Manchester Terrier" der Jugendklassen wurde.

Erneut ging es für Birgid in den Ring, dieses Mal mit Ihrer „Nanja" und diese errang V1 - VDH-CAC. Die Richterin war von "Nanja" so begeister, so dass sie - als es um das KfT. CAC und den Klubsieger ging - beides erhielt.

Abschließend kamen noch die besten Manchester Terrier der Jugendklasse, der Klubsieger Rüde und "Nanja" die Klubsiegerhündin in den Ring. Die Richterin gratulierte Birgid zu der schönen Hündin und vergab an sie auch noch das BOB (Rassebesten).

Freudig über so hervorragende Ergebnisse (Klubjugendsiegerin und Klubsiegerin mit BOB) nahm Birgid die Ehrengaben, je einen Teller und eine Rosette entgegen. Das frühe Aufstehen und die lange Fahrt ist schnell vergessen, wenn man solch erstklassigen Erfolge erreicht.

Ein weiteres Highlight dieser Ausstellung war, dass Petra mit Familie kurzfristig angereist ist, nur um uns mal wieder zu sehen, sich mit uns über die Erfolge zu freuen und um die Hunde "vom Trajan" zu knuddeln!

Freudig überrascht waren wir, dass uns einige MT Aussteller zu unsere Erfolgen gratuliert haben. Wir freuen uns schon auf das nächstes Jahr, denn wir werden wieder kommen!

Vergrößern
Vergrößern

Trajaner zu Gast in Augsburg

Vergrößern
Vergrößern

Bei der letzten Ausstellung hatten wir uns über die kurze Anreise von nur 120 km gefreut. Dieses Mal war es noch besser, wir mussten nur 90 km bis zu der Spezialausstellung in Augsburg am 18. Juli 2010 fahren.

Zum ersten Mal war „Oktavia vom Trajan“ dabei, die in der Jugendklasse vorgeführt wurde. Oktavia hatte eine große Fangemeinde von 6 Personen mitgebracht. Astrid Krone war sehr aufgeregt, meisterte aber ihr Handling erstklassig und so erhielt „Oktavia vom Trajan“ V1, JCAC – VDH + KfT. Birgid und „Nanja Christin vom Trajan“, die bereits ein eingespieltes Team sind, konnten den Richter überzeugen und erhielten V 1, VDH + KfT – CAC sowie am Ende noch das BOB. Die Konkurrenz musste sich mit einem „Sg.“ zufrieden geben.

Diese Ausstellung hatte für uns noch eine besondere Bedeutung, denn unser Rüde „Coctail Nova Atlanta“ hat nicht nur den 1. Platz und Vet. CAC – VDH + KfT in der Veteranenklasse erlangt, sondern es galt auch noch seinen 10. Geburtstag zu feiern. Als wenn das nicht schon genug Grund für einen dicken Geburtstagsknochen gewesen wäre, hat Coctail noch eins drauf gesetzt! In der Konkurrenz aller erstplatzierten Terrier Veteranen konnte „Coctail“ einen hervorragenden 2. Platz belegen. Nach diesen erfreulichen Erfolgen hat Birgid in gewohnt perfekter Weise unser Geburtstagkind „Coctail“ mit seiner Enkeltochter „Nanja Christin vom Trajan“ in der Paarklasse vorgeführt. Auch hier konnte man sich deutlich von der Konkurrenz absetzen und den 1. Platz erzielen. Nach einem erfreulichen Ausstellungstag sind wir gegen 18.00 Uhr auf die ebenso erfreulich kurze Heimreise gegangen.

Spezialausstellung der OG Regensburg in Traitsching / Loifling

Vergrößern
Vergrößern

Es ist mal schön, eine Ausstellung zu besuchen, die nur 120 Km entfernt stattfindet. Frisch und munter fuhren Karin, Birgid und ich mit "Harmony vom Trajan" (Coctail Nowa Atlanta x Lesley Black Princesse vom Lärchenbruch ) zur o.g. Ausstellung beim Churpfalzpark. Bei herrlichen Wetter begann pünktlich um 10.00 Uhr das Richten auf dem sehr schönen Showgelände mit vielen Bäumen, die entsprechend viel Schatten spendeten. Der allen bekannten Spezialzuchtrichter Herr Jungblut war u.a. für die Manchester Terrier zuständig. Es waren 4 MT gemeldet, "Harmony" in der Championklasse, sowie je 1 MT in der Jugendklasse und Ehrenklasse. Harmony präsentierte sich am Tisch und beim weiteren Richten erstklassig und ließ damit die Konkurrenz entsprechend hinter sich, da diese nur mit "gut" bewertet wurde. Harmony erhielt - V 1, VDH + KfT - CAC und BOB. Gegen Ende der Schau mussten sich noch alle BOB Hunde der Hochläufer und Niederläufer in Konkurrenz präsentieren. Wir konnten es kaum glauben, aber unsere "Harmony vom Trajan" wurde bester Hochläufer und errang den 2. Platz bei Best in Show (BIS). Über diesen hochwertigen Erfolg, waren wir sehr erfreut. Es ist bestimmt schon ca. 10 Jahren her, seit ein Manchester Terrier das letzte Mal bester Hochläufer wurde. Viele Hundefreunde gratulierten uns zu einer so schönen Hündin!

Nanja Christin vom Trajan - FCI - Weltsieger 2010 und Rassebeste Hündin -

Mit vollbepacktem Auto sind wir am Mittwoch 23.06.2010 um 11.oo Uhr aufgebrochen um nach Dänemark zur Welthundeausstellung zu fahren, wo mehr als 19.ooo Hunde um den Titel Weltsieger 2010 kämpfen sollten. Nach 12 stündiger Autofahrt mit kleinen Pausen sind wir um 23.oo Uhr in unserem Ferienhaus am Meer angekommen. Erwartet wurden wir von Beaglezüchterin Carmen und Ihrem Mann Walter, die bereits am Samstag angereist waren. Am Donnerstag hatten wir noch Zeit uns von den Strapazen der Fahrt zu erholen. Am darauffolgenden Freitag wurden unter anderem die Manchester Terrier gerichtet.  Bereits um 5.oo Uhr sind wir aufgestanden um gegen 6.oo Uhr nach Herning zu den Messehallen aufzubrechen. Die Hallen waren sehr groß und zudem gut ausgeschildert, so dass wir problemlos unseren Ring fanden. Die Ringe waren großzügig dimensioniert und mit einem roten Teppich ausgelegt. Richter für die MT war Hans v.d. Berg aus den Niederlanden, dem es nicht leicht mit dem Richten gemacht wurde. Viele Spitzenhunde waren gemeldet. Leider waren nur 3 Deutsche Hunde unter den insgesamt 35 Manchester Terriern. Da stellt sich die Frage, warum sich nur so wenige Deutsche Manchester Terrier der Internationalen Konkurrenz aus Dänemark, Niederlande, England, Schottland, Norwegen, Finnland, Polen und Slowenien gestellt haben.  Als ersten von unseren Hunden wurde von Birgid "Graf Poldy vom Trajan" in der Championklasse vorgeführt, er bekam ein V 2 und wurde Vizeweltsieger.  Bei den Hündinnen hatten wir "Nanja Christin vom Trajan" in der Zwischenklasse gemeldet. Das eingespielte Team Birgid und Nanja überzeugten den Richter vollständig. Nanja ließ die starke Konkurrenz aus der Offenen - und der Championklasse hinter sich und wurde beste Manchester Terrier Hündin der Schau und FCI - Weltsiegerin 2010 und das im jungen Alter von nur 18 Monaten. Birgid war hocherfreut über das Ereignis und konnte ihre Freudentränen nicht verbergen. Nanja, die ja bereits im letzten Jahr Weltjugendsiegerin wurde, ist in die Fußstapfen ihrer Mutter "Ajala"getreten. Zudem darf man nicht vergessen, dass der mehrfache Europasieger und Multichampion „Coctail Nowa Atlanta"- der Opa von Nanja ist und dieser hat hervorragende Manchester Terrier Nachzuchten hervor gebracht. Mancher Züchter würde sich freuen von diesem spitzenmäßigen Vererber einen MT zubesitzen.

Sehr erstaunt waren wir über die vielen Glückwünsche zur Weltsiegerin und ganz besonders, als der Richter nochmals zu Birgid kam und ihr erneut zu der schönen Hündin zu gratulieren. Unsere Freude über diese riesen Erfolge werden noch lange in uns nachklingen!

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Nationale am 07.05.2010 - und Internationale - VDH - Europasiegerschau am 09.05.2010 in Dortmund

Vergrößern

Freitag nacht hat uns der Wecker um 0.10 Uhr aus unseren Träumen gerissen und kurze Zeit später ging es schon los Richtung Dortmund zu den beiden Schauen. Bereits um 6:45 Uhr waren wir am Freitagmorgen am Ausstellungsgelände. Wir fanden einen guten Parkplatz in der Nähe des Eingangs, sowie einen guten Platz bei den Ringen. Zur Nationalen Schau waren nur 4 Manchester Terrier gemeldet, davon waren 2 aus unserer Zucht. Unsere "Nanja Christin vomTrajan" hatten wir zum ersten Mal in der Zwischenklasse und "Harmony vom Trajan" (Besitzer Fam. Schlosser) in der Offenen Klasse gemeldet. Der vorgegebene Zeitplan wurde für alle Rassen exakt eingehalten, so dass wir genau wussten, wann wir an der Reihe seien würden. Der spanische Richter Herr Sanches beurteilte unsere "Nanja" mit V 1, VDH + KfT - CAC, sowie dem BOB. "Harmony" nach längerer Ausstellungspause nun wieder aktiv, konnte die Konkurrenz hinter sich lassen und erhielt V 1 VDH - CAC, Res. KfT CAC. Der erste Ausstellungstag war somit erstklassig verlaufen.

Der Samstag stand uns zum Relaxen zur Verfügung, aber am Sonntag hieß es wieder in aller Frühe aufstehen um zu der Westfalenhalle zur Europasiegerschau zu fahren. Dieses Mal war die Konkurrenz mit 14 gemeldeten MT größer. "Nanja Christin vom Trajan" startete in der Jugendklasse, die sie auch gewann und somit auch den Titel Europajugendsieger bekam.  "Harmony vom Trajan", perfekt in Ausstellungspose von Anfang bis Ende, erhielt in der Offenen Klasse ein V 2, Res. VDH - CAC. Unser "Graf Poldy vom Trajan" startete in der Championklasse und wurde mit V 1, VDH - CAC bewertet.  Als es um den Europasiegertitel ging, war "Poldy" ruhig und gelassen, konnte sich aber nicht so gut präsentieren, da der unruhige Rüde hinter ihm von seiner Führerin nicht unter Kontrolle gebracht werden konnte und Poldy durch dessen Jammern und Bellen stark abgelenkt wurde. Den Europasiegertitel erhielt somit der Rüde aus der Zwischenklasse, was unsere Freude über die guten Ergebnisse aber nicht mindern konnte!

Wieselburg in Österreich tolle Erfolge

Vergrößern

Am Freitag den 09.04.2010 packten wir unsere "sieben Sachen" um nach Wieselburg in Österreich zu fahren. Dort fand am Samstag und Sonntag die Internationale Ausstellung für Hunde aller Rassen statt. Die ManchesterTerrier wurden bereits am Samstag den 10.04.2010 gerichtet. Unsere Vorfreudewar sehr groß, da wir in Wieselburg Familie Steiner wieder treffen würden,die ihren "Mogli vom Trajan" in der Zwischenklasse gemeldet hatten.

Da Gerhard nicht ganz fit war, hat Birgid "Mogli" gekonnt vorgeführt und wurde mit V 1, CACA, CACIB und BOS belohnt. Birgid musste danach noch mit unserer "Nanja Christin vom Trajan" in denRing. Nanja startet zum ersten Mal in der Erwachsenen Klasse, der Zwischenklasse. Professionell wie immer wurde Nanja präsentiert und bekam die Note V 1, CACA, CACIB und das BOB.

Erneut waren unsere Hundefreunde Carmen und Walter mit ihrer Beagle Hündin"Piper" mit von der Partie. Carmen hatte mit "Piper" gegen eine große und starke Konkurrenz zu kämpfen. Unser Training hat sich aber bezahlt gemacht, denn "Piper Jumping Jumble" konntet sich durchsetzen und erhielt  V 1, CACA.

Glückwunsch an Carmen und Gerhard, macht weiter so! Ihr seid auf dem richtigen Weg mit Euren guten und schönen Hunden.

Nochmals Glückwunsch und Dank an Familie Steiner! Es freut uns, dass Ihr einen so wunderbaren Manchester Terrier auch auf Internationalen Schauen präsentieren.

The next Generation des „Coctail Nowa Atlanta“ Teil 2

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Vor einem Jahr sind Besitzer von Nachzuchten unseres “Coctail Nowa Atlanta” zu Besuch gekommen. Wir waren gespannt, ob die angekündigte Wiederholung des kleinen Events tatsächlich zustande kommen würde.  Unsere Einladung wurde freudig angenommen und so kam es, dass wir erneut einige Nachzuchten unseres „Coctail“ nebst ihren Besitzern in der Osterwoche begrüßen konnten.

Coctails Ausstellungserfolge in der Veteranenklasse wurden bejubelt und wie schon im letzten Jahr, haben wir erfreuliche Geschichten über „unseren“  Nachwuchs zu hören bekommen. Die Hundefamilie hat sich hervorragend zusammen gefunden und zwischen den Besitzern sind freundschaftliche Bande entstanden. Eine Entwicklung, die ahnen lässt, dass es Fortsetzungen von „The next Generation des „Coctail Nowa Atlanta“ geben wird!

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Coctail Nowa Atlanta Deutscher Veteranenchampion KfT

Vergrößern

Es gibt unzufriedene Menschen, deren Erwartungen an ihr eigenes Leben unerfüllt geblieben sind. Solche Menschen haben behauptet, unser Deckrüde „Coctail Nowa Atlanta" sei nicht mehr unter uns.

„Coctail" wurde 2009 am 20.09.2009 in Landshut/Altheim, am 24.10.2009 in Weilheim und am 07.11.2009 in Rottenbuch, sowie 2010 am 07.03.2010 in Unterhaching in der Veteranen Klasse ausgestellt. Bei allen Schauen erhielter immer den 1. Platz und das Veteranen CAC. Als es um den Tagessieger der Veteranen Klassen aller Terrierrassen ging, war „Coctail" immer unter den ersten Zwei. Jeder Richter war überrascht, in welchem Topzustand sich der Rüde trotz seiner knapp 10 Jahre befindet. Im März 2010 wurde dem Rüden vom KfT der Titel „Deutscher Veteranen Champion" verliehen!

Alle, die ihn zur Zucht eingesetzt haben, sind begeistert, welch schöne und wesensfeste Nachtzucht er gebracht hat. Wir hoffen, dass unser Rüde weiterhin gesund und munter bleibt und wir noch viele Jahre Freude an ihm haben.

 

Erfolgreicher Start ins Ausstellungsjahr 2010

Nach knapp 3 monatiger Pause packten wir um Sonntag den 07. März 2010 alle Utensilien zusammen, um nach Unterhaching zur Spezialausstellung der OG München zu fahren, bei welcher 7 Manchester Terrier gemeldet waren. Unser "Coctail Nowa Atlanta" startete in der Veteranenklasse und erhielt hier den 1. Platz. Die Richterin war von dem Topzustand unseres 10jährigen Rüden absolut begeistert.

"Nanja Christin vom Trajan" startete in der Jugendklasse und lies hier die starke Konkurrenz weit hinter sich. Sie bekam V 1 JCAC und zum guten Schluss auch noch das BOB.

Weiter ging es mit der Paarklasse, hier erreichten "Coctail und Nanja" einen erstklassigen 2. Platz. Der Tag war jedoch noch nicht zu Ende, denn "Coctail" errang noch einen 3. Platz als sich alle Veteranen der Terrierrassen, welche in ihrer Rasse den 1. Platz belegten hatten, dem Richter vorgestellt wurden. Nach dem guten Start in das neue Ausstellungsjahr freuen wir uns auf die kommenden Veranstaltungen!

Urkunde und Plakette als Züchter im VDH für 2010

Vergrößern
Vergrößern

Erfolgreiches Ausstellungsjahr 2009 beendet.

Vergrößern
Vergrößern

Mit den beiden Internationalen Rassehundeschauen im österreichischen Wels haben wir am 05./06. Dez. 2009 das Ausstellungsjahr beendet.

Zusammen mit der Famlie Steiner stellten wir unsere Hunde am Samstag dem Richter aus Ungarn vor.  "Mogli vom Trajan" als auch "Nanja Christin vom Trajan" waren in der Jugendklasse gemeldet. Der Richter Herr Korozs war von beiden Hunden begeistert. "Mogli" bekam bei den Rüden das V 1 und Jugendbester und unsere "Nanja"  bei den Hündinnen auch das V 1 und Jugendbeste.  Bei der Entscheidung um das BOB hatte Birgid mit "Nanja" die besseren Karten, da die Beiden bereits ein routiniertes Team  sind. Beide Hunde haben nunmehr die Bedingungen für den  "Österreichischen Jugendchampion erfüllt.

Für "Mogli" war dieser Tag noch nicht zu Ende, er wurde von Gerhard Steiner zur österreichischen Zuchtzulassung vorgestellt. Mit einem hervorragenden Ergebnis hat "Mogli" seine Zuchtzulassung ohne Einschränckungen erlangt. "Mogli vom Trajan" hat zudem alle in Deutschland relevanten Untersuchungen absolviert, wie z.B. Patella - 0 - , Gen Bluttest vWD n/n = Erbgesund und "last but not least", liegen bereits die ersten Deckanfragen vor.

Doch was war das am Sonntag ? Da ist überraschend der Nikolaus zu uns gekommen und bescherte die Familie Steiner mit kleinen Geschenken. Der Nikolaus meinte, dass sie einen sehr schönen und selbstsicheren Manchester Terrier auf Schauen in Österreich gezeigt haben und dadurch sehr positiv für diese Rasse geworben haben. Ausstellungsmäßig ist alles wie am Vortag verlaufen, wobei sich bei "Mogli" die Anstrengung vom Vortag, Ausstellung und ZZL, schon bemerkbar gemacht hat.

 

 

An beiden Tagen waren wir in netter Gesellschaft von Carmen und Walter Homburg mit ihrer fantastischen Beagle Hündin "Piper Jumping Jumble", die an beiden Tagen in der Zwischenklasse ausgestellt wurde. Carmen hatte mit "Piper" viel trainiert, trotz einer leichten Unruhe erlangten die Beiden am Samstag den 2. Platz. Mit den entsprechenden Tipps wurde es am Sonntag noch besser und sie erreichten unter großer Konkurrenz das V 1, CACA, Res., CACIB.

Glückwunsch an Carmen und Gerhard. Macht weiter so und nächstes Jahr stellen wir uns wieder der Internationalen Konkurrenz.

Nationale und Internationale Ausstellung in Friedrichshafen

Bereits am Freitag, den 13.11.2009 sind wir nach Friedrichshafen gefahren, um am Wochenende an der Nationalen und Internationalen Ausstellung teilzunehmen.

Am Samstag fand die Nationale Ausstellung für Hunde aller Rassen statt. Bereits um 6.oo Uhr machten wir mit unseren Hunden einen ausgebiegen Spaziergang um anschließend in aller Ruhe frühstücken zu können. Gegen 8.oo Uhr waren wir bereits auf dem Messegelände und ergatterten einen guten Platz am Ring. Der Richter Herr Nemanja Javanovic richtete alle Rassen sehr zügig. Wir stellten ihm unsere "Nanja Christin vom Trajan" in der Jugendklasse und "Hutch vom Trajan" in der Championklasse vor. Auch dieser Richter war - wie schon viele andere Richter zuvor - von unseren Hunden begeistert. "Hutch" erhielt V 1, VDH + KfT CAC und "Nanja" wurde mit V 1, JCAC bewertet und bekam noch das BOB.

 

Am Sonntag, den 15.11.2009 war der Ablauf wie am Tag zuvor. 6.oo Uhr Spaziergang mit den Hunden, Frühstück und anschließend der Weg zum Messegelände. Den Ausstellungsring brauchten wir nicht lange zu suchen, denn er war in der selben Halle und sogar fast am selben Platz. 24 Yorkshire Terrier wurden im selben Ring von Herrn Kriechbaumer gerichtet. Die für uns zuständige Richterin Frau Muriel Froehlich aus Frankreich, hatte vor uns noch 18 Schwarze und 1 Bedlington Terrier zu bewerten. Sie machte dies gründlich und in aller Ruhe. So ging es auch bei den Manchester Terriern, die sogar alle gemessen wurden. "Hutch vom Trajan" bekam erneut das V 1 und "Nanja vom Trajan" ebenfalls wieder V 1, JCAC und das BOB (schönster Manchester Terrier). An beiden Tagen zeigten unsere Hunde wie schon so oft, dass sie die angetretene Konkurrenz hinter sich lassen können.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Spezial Terrier Ausstellungen der OG - König Ludwig Land und der OG - Ammersee

Vergrößern
Vergrößern

Die Hundeausstellung der OG - König Ludwig Land am 07.11.2009 in Rottenbuch begann erst um 14.oo Uhr. so dass wir mal nicht mitten in der Nacht losfahren mussten. Um 13.oo Uhr waren wir schon im schönen Rottenbuch und fanden auf anhieb die Ausstellungshalle. Alles war sehr gut vorbereitet, so dass pünktlich um 14.oo Uhr das Richten begann.

Unser "Coctail Nowa Atlanta"  erreichte in der Veteranenklasse den 1. Platz. In der Jugendklasse hatten wir "Nanja Christin vom Trajan" gemeldet. Der Richter Goran Gladic war von unserer "Nanja" absolut begeistert, so dass sie, wie schon von vielen Richtern zuvor, mit V 1, JCAC und zum Rassebesten ( BOB ) gekürt wurde.

Wie immer, nachdem alle Hunde bewertet waren, ging es an die Sonderwettbewerbe. Birgid führte geschickt "Nanja und Coctail" ( Großvater und Enkeltochter ) in der Paarklasse und wurde dafür mit den 1. Platz belohnt. Bei den Veteranen erreichte "Coctail" den 3. Platz von 12 Terriern. Ein schöner und erfolgreicher Ausstellungstag war zu Ende.

 

In eine solche Hundeausstellung investieren die ehrenamtlichen Organisatoren viel Freizeit, Arbeit und Geld. An dieser Stelle möchten wir einmal Danke an Ralf Benning und sein Team sagen: " Ihr habt eine sehr gute Arbeit gemacht, nächstes Jahr sind wir wieder bei Euch "

14. Tage zuvor, am 24.10.2009, waren wir noch bei der Ausstellung der OG - Ammersee in Weilheim. Auch hier war unser "Coctail Nowa Atlanta" sehr erfolgreich, er erreichte in der Veteranenklasse den 1. Platz. "Nanja Christin vom Trajan", Coctail´s Enkeltochter, startete in der Jugendklasse und erhielt V 1, JCAC und das BOB. In der Paarklasse haben "Coctail und Nanja" den 2. Platz erreicht. Ebenfalls den 2. Platz erreichte "Coctail" bei den Veteranen aller Terrierrassen. Ein sehr erfreuliches Ergebnis. Vollgepackt mit Ehrengaben machten wir uns um 18.oo Uhr auf den Nachhauseweg.

VDH - Bundessiegerausstellung 2009

Die VDH - Bundessiegerausstellung ist die größte Hundeschau Deutschlands. Am Samstag,, den 17.10.2009 machten wir uns mitten in der Nacht gegen 1.oo Uhr mit "Nanja Christin und Graf Poldy vom Trajan" auf den Weg nach Dortmund.

Zeitig waren wir bei den Wetsfalenhallen und hatten einen guten Platz direkt am Ring ergattert. Da eine Richterumbesetzung stattgefunden hatte, waren wir sehr gespannt was uns erwarten würde. Herr Palosaari aus Finnland bewertet die Rasse Manchester Terrier sehr korrekt. Von 13 gemeldeten Manchester Terrier wurden 12 vorgeführt, davon erhielten 8 vorzüglich und 4 sehr gut. Unsere "Graf Poldy vom Trajan" hatte mit starker Konkurrenz zu kämpfen, konnte sich letztendlich aber durchsetzen und erhielt in der Championklasse das V 1 und VDH - CAC. Nachdem alle Rüden gerichtet waren, mussten die V 1 Manchester Terrier aus der Zwischen - , Offenen - und Championklasse zur Ermittlung für das CACIB und den Bundessieger nochmals vorgestellt werden. Auf den Richter wartete keine leichte Entscheidung Bundessieger 2009 und das CACIB erhielt unser "Graf Poldy vom Trajan". Dies war nicht nur eine große Freude, sondern es war auch eine schöne Bestätigung, dass wir mit unserer Zucht auf den richtigen Weg sind.

Der erste Sieg war bereits errungen. Jetzt kamen die Hündinnen der Jugendklasse an die Reihe. Birgid war schon etwas nervös, aber "Nanja Christin vom Trajan" blieb vollkommen relaxt und konnte den Richter von sich überzeugen, so dass sie das V 1, JCAC und den Titel Bundesjugendsieger 2009 erhielt.

Nachdem alle Hündinnen gerichtet waren, kamen die beiden Bundessieger(Rüde und Hündin) sowie die beiden Bundesjugendsieger nochmals in den Ring, um aus diesen 4 Hunden den Rassebesten zu ermitteln. Es ist kaum zu beschreiben, wie erfreut wir waren, als unser "Graf Poldy vom Trajan" das BOB (Rassebester) erhielt.

Als wir um 15.oo uhr den langen Heimweg antraten, lag bereits ein langer Tag hinter uns. Wir waren sehr müde aber auch erfreut, dass wir 2 Bundessiegertitel mit nach Hause nehmen konnten.

 

 

Vergrößern
Vergrößern

Interra Siegerschau und Welthundeausstellung in Bratislava Slowakei

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Schon am Mittwoch den 07. Oktober 2009 machten wir uns auf den Weg nach Höflein in Österreich, da wir dort ein Zimmer gebucht hatten, um von dort in das nur 30 Km entfernte Bratislava zu den Ausstellungen zu fahren.

Zur Interrasiegerschau und zur Welthundeausstellung hatten wir unsere "Nanja Christin vom Trajan" in der Jugendklasse, "Graf Poldy und Gräfin Gisha vom Trajan" in der Championklasse, sowie "Hutch vom Trajan" in der Offenen Klasse gemeldet. Am Donnerstag um 6.ooUhr nach dem Frühstück ging es ab in die Slowakei. Nach 2 Stunden Stau, unmittelbar vor der Incheba, dem Ausstellungsgelände, kamen wir nach langem suchen an unserem Ring.

Pünktlich um 10.oo Uhr begann das Richten des strengen, aber neutralen Dr. Bojan Matakovic. Da in der Jugendklasse leider kein Rüde gemeldet war, wurde mit der Zwischenklasse begonnen, hier erhielt gleich der erste Manchester Terrier ein Sg. Das hatte nichts Gutes ahnen lassen. In der Offenen Klasse präsentierte Birgid den freudigen "Hutch vom Trajan" und wurde mit einem V 1. CAC belohnt. In der Championklasse hatte "Graf Poldy vom Trajan" mit starker Konkurrenz zu kämpfen, aber Birgid und "Poldy" sind ein eingespieltes Team und erreichten ebenfalls das V 1, CAC. Nachdem alle Rüden gerichtet waren, wurde aus den V 1 Rüden noch der Interrasieger ermittelt. So hat es sich ergeben, das "Graf Poldy vom Trajan" vorgeführt von Birgid und "Hutch vom Trajan" von mir , um den Titel Interrasieger 2009 in Konkurrenz standen. Dr. Matakovic entschied sich für den "Grafen", der somit Interra Sieger 2009 wurde.

Weiter ging es mit den Hündinnen. "Nanja" startete in der Jugendklasse und konnte diese auch mit V 1, CAJC gewinnen und wurde somit Interrajugendsieger 2009. "Gisha" in der Championklasse, erhielt ein V 2. Abschließend mußten noch die Interra Sieger und Interrajugendsieger, Rüde und Hündinnen in den Ring zur Ermittlung des Rassebesten. Zu unserer Freude erhielt unsere "Nanja Christin vom Trajan" das BOB. Der erste Tag in der Slowakei war somit sehr erfolgreich beendet. Unsere Gedanken am Abend waren schon beim nächsten Ausstellungstag. Was würde uns Morgen bei der Welthundeausstellung am 09.10.2009 erwarten ?

Schon um 5.oo Uhr am Freitagmorgen machten wir einen Spaziergang mit unseren Hunden um anschließend in Ruhe zu frühstücken. Bereits um 7.3o Uhr waren wir am Ausstellungsgelände und mussten einen Fußmarsch von 30 Minuten zurücklegen um zu den Austellungshallen zu gelangen. Zuerst haben wir den Katalog geholt und nachgeschaut, welche und wie viele Manchester Terrier gemeldet waren. Insgesamt waren es 31 an der Zahl und einige davon waren uns durchaus bekannt. Es versprach interessant zu werden.

Der zuständige Richter war Herr Urosevic Milivoje, dessen Entscheidungen nicht unbedingt nachvollziehbar waren. Unter anderem hat er einen Manchester Terrier mit V 1 bewertet, der ein Stehohr hatte und Hunde die so scheu waren, dass es für den Richter unmöglich war die Zähne anzuschauen oder den Hund nur im geringsten zu berühren. Da im Katalog kein Hund in der Zwischenklasse gemeldet war, wurde kurzer Hand mit Genehmigung des Richters ein Hund von der Offenen in die Zwischenklasse verlegt, der dann noch dazu das V 1 erhielt, da er alleine in dieser Klasse war.

Kurz um, unsere "Nanja Christin" wurde zwar Weltjugendsieger, jedoch wurden die schon vielfach sehr positiv beurteilten Manchester Terrier Poldy mit V 2, Hutch mit V 3 und Gisha mit V keinesfalls wirklichkeitsnah bewertet. Verärgert und ungläubig über so einen Richter zogen wir und andere Manchester Terrier Liebhaber von dannen. Unsere Erstaunen galt weniger den nicht erzielten Weltsiegertiteln, als vielmehr dem Unglaube welche Hunde den Sieg erringen konnten. Gängige Werte sind bei dieser Ausstellung oftmals nicht maßgebend gewesen.

Unser Fazit für diese Ausstellung lautet wie folgt: A L L E   Manchester Terrier Deutscher Besitzer waren aus unserer Sicht schöner und reeller im Wesen als die "sogenannten Siegerhunde" der Ausländer. Ein trauriger Ausstellungstag ging zu Ende, bei dem man sogar die Siegerurkunde seines Hundes bezahlen musste.

Super Wochenende in Tulln Österreich

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Bereits am Freitag, den 02.10.2009 reisten wir nach Tulln in Österreich um am nächsten Tag an der Bundessiegerschau des ÖKV und am 03.10.2009 an der Klubsiegerschau des ÖKfT teilzunehmen.

 

Gemeldet hatten wir "Nanja Christin vom Trajan" in der Jugendklasse, sowie " Hutch und Gräfin Gisha vom Trajan" in der Championklasse. Zu unserer Freude hatte die österreichische Familie Steiner ihren Rüden "Mogli vom Trajan" ( Graf Poldy vom Trajan x Lesley Black Princesse vom Lärchenbruch ) in der Jugendklasse an beiden Tagen gemeldet. Für Gerhard Steiner war es die erste Ausstellung. Eine anfängliche Nervosität war zu spüren, aber diese verflog schnell und mit viel Geschick hat er dann seine Aufgabe gemeistert. "Mogli" der kleine Charmeur, hatte es der Richterin regelrecht angetan und Dank einer gelungener Vorführung erhielt "Mogli" das V 1, Jugendbester und Bundesjugendsieger. Wir sind stolz auf dieses Team und gratulieren ganz herzlich Gerhard Steiner und seinem "Mogli"

Der nächste Hund im Ring war unser "Hutch vom Trajan", freudig wie immer, wurde er perfekt von Birgid vorgeführt und erhielt dafür das V 1, CACA, CACIB und den Titel Bundessieger.

Mittlerweile fragten wir uns, ob es auch bei den Hündinnen so erfolgreich weitergehen konnte ? Wieder war Birgid an der Reihe, diesmal mit "Nanja Christin vom Trajan". Von "Nanja" war die Richterin so begeistert, das diese das V 1, Jugendbeste und zum Schluß noch das BOB ( Rassebester ) erhielt. Ein bemerkenswerter Erfolg, da "Nanja" erst 9 Monate alt ist. Noch waren nicht alle unsere Hunde im Ring, "Gräfin Gisha vom Trajan" musste auch noch vorgeführt werden. Sie rundete den bisherigen Erfolg mit V 1, CACA, CACIB und den Bundessiegertitel ab. Ein wunderbarer Tag mit tollen Ergebnissen war somit beendet. Gegen Abend gab es ein gemeinsames Essen und eine kleine Feier, bei der wir sehr viel Spaß hatten. Wir alle freuten uns schon auf den nächsten Tag der Siegerhauptzuchtschau des Österreichischen Terrier Klub. Der unausgesprochene Gedanke, dass der nächste Tag genauso erfolgreich sein könnte, lag beflügelnd über den ganzen Abend.

Bereits kurz nach 8.oo Uhr am Sonntagmorgen waren wir alle am Ausstellungsgelände um einen guten Platz am Ring zu erhalten. Heute waren die Söhne von Gerhard Steiner an der Reihe für ihr Ausstellungsdebüt. Auch die Jungs waren anfangs etwas nervös bei ihrem Einsatz im  Zuchtgruppenwettbewerb, bei dem wir mit dem 2. Platz von 9 Zuchtgruppen abschlossen. Dominik durfte "Gisha" präsentieren und Fabian mit seiner Mutter haben den Job als Fotografen übernommen. Nochmals Danke dafür und bitte nicht vergessen die Bilder zu schicken.

Zurück zur Klubsiegerschau und den Ergebnissen. Gerhard der heute schon bedeutend relaxter war, zeigte eine gekonnte Vorführung und präsentierte seinen sehr schönen"Mogli" fast schon wie ein alter Hase. "Mogli" erhielt erneut das V 1, Jugendbester und den Klubjugendsieger Österreich. "Hutch" lustig und ausgeglichen wie gewohnt, bekam wieder das V 1, CACA und den Klubsiegertitel.

Birgid und "Nanja" waren in Bestform und auch "Nanja" erhielt das V 1, Jugendbeste, Klubjugendsieger und wieder das BOB. Wegen "Gisha" machten wir uns etwas Sorgen, sie wirkte leicht müde, aber das täuschte. Sie stand wie eine 1 und wurde mit V 1, CACA und den Klubsieger belohnt.

Am meisten hat uns gefreut, das andere Terrieraussteller am Ring applaudierten und uns zu unseren schönen Hunden und den Erfolgen gratuliert haben. Das kommt nicht oft vor.

Ein überaus erfolgreiches Wochenende mit 8 Siegertiteln - 4 x Bundessieger und 4 x Klubsieger - war somit beendet. Servus Österreich, wir kommen wieder.

Spezialausstellung der OG. Gäuboden /Niederbayern in Landshut – Altheim

Vergrößern
Vergrößern

Wie schon so oft, haben wir uns auf den Weg gemacht, um einige unserer Hunde auszustellen. Zur Abwechslung lag mal keine lange Fahrt vor uns. Bereits nach 50 Km hatten wir unser Ziel erreicht, was absolut erholsam war ! Gemeldet und ausgestellt  wurde " Hutch vom Trajan" in der Championklasse und nach dreijähriger Pause unser Rüde "Coctail Nowa Atlanta" ( 9 1/4 Jahre ) in der Veteranenklasse, sowie unseren Nachwuchs "Nanja Christin vom Trajan " in der Jüngstenklasse. Mit diesen Hunden präsentierten sich 3 Generationen ( Großvater, Vater und Enkeltochter ):

  • Coctail, der Vater von Hutch
  • Hutch, der Vater von Nanja
  • Nanja, die Tochter

Den Anfang machten beim Richten der Manchester Terrier die Rüden in der Veteranenklasse. Coctail konnte an alte Erfolge anknüpfen und erreichte den 1. Platz. Als nächstes war die Championklasse an der Reihe. Auch Hutch konnte seine Klasse gewinnen, er erhielt V 1, VDH und KfT. CAC. Danach ging es mit den Hündinnen weiter. "Nanja" zeigte sich von ihrer besten Seiten und wurde mit der Höchstbewertung V v 1 belohnt. Nachdem alle anderen Manchester Terrier gerichtet waren, wurden die beiden Erstplatzierten ( Rüde / Hündin) der Veteranenklasse in den Ring gebeten, um festzustellen wer der beste Manchester Terrier Veteran des Tages wird. Diese Konkurrenz konnte "Coctail "ganz klar für sich entscheiden. Auch in dem nachfolgenden Wettbewerb aller Veteranen Terrier war "Coctail" erfolgreich mit einem hervorragenden 3. Platz.

Beim Sonderwettbewerb für den besten Terrier der OG. Gäuboden/NIederbayern erreichte "Nanja" als jüngster Hund einen beachtlichen 2. Platz. Danach kamen nach alle V v 1 Terrier in den Ring um auch hier die drei Besten zu ermitteln. Zu unserer großen Freude konnte "Nanja" sich auch hier behaupten und den 3. Platz belegen.

Bereits in der Vergangenheit haben wir junge Menschen dabei unterstützt, ihr Können im Umgang mit Hunden beim Juniorhandling zu zeigen. Auch bei dieser Ausstellung bot sich hierfür erneut die Gelegenheit. Johannes, der ein großer Fan von "Hutch" ist, war 400 Km mit seinen Eltern angereist, um zum ersten Mal an einem Juniorhandling teilzunehmen. gemeinsam mit "Hutch" erreichte er einen vorzüglichen 3. Platz. Gratuliere Johannes das hast Du super gemacht.

Ein langer Ausstellungstag neigte sich dem Ende. Gegen 17.oo Uhr haben wir die Heimreise angetreten und dank der kurzen Wegstrecke, waren wir schon bald wieder Zuhause.

The Next Generation ... des Cocktail Nowa Atlanta

Vergrößern
Vergrößern

Als erfahrener Züchter weiß man den Wert eines guten Zuchtrüden einzuschätzen. Ausstellungsergebnisse bestätigen diese Einschätzung u.a. Den Beweis liefert die Nachzucht ! Nach 8 Wochen Welpenaufzucht ziehen die Kleinen in die weite Welt hinaus und der eine oder andere findet die Zeit und den Weg für einen Besuch beim Züchter. So ist es uns in der Osterwoche ergangen, als Besitzer von Nachzuchten ihren Besuch angekündigt haben.

 

Aus der geplanten Stippvisite ist ein Aufenthalt von 3 Tagen geworden, in denen umfangreich über Manchester Terrier, insbesondere die Kinder und Enkelkinder des " Coctail Nowa Atlanta" gesprochen wurde. Es ist für einen Züchter eine Bestätigung der besonderen Art, wenn die Begeisterung über die Nachkommen kein Ende findet. Im Umgang miteinander und den anwesenden Kindern hat " The next Generation " des Coctail Nowa Atlanta nicht nur ein gutes, sondern auch ein wesensstarkes Bild abgegeben. Nach einem harmonischen Aufenthalt ist der Abschied allen Teilnehmern schwer gefallen, eine Wiederholung ist schon jetzt eine beschlossene Sache.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Hutch vom Trajan stolzer Vater von 7 Sonntagskindern

Bei der Manchester Terrier Zucht " ze Zamecke zahrady " von Frau Bartonova (Böhmova) Katarina in Tschechien wurden am Sonntag 18. Januar 2009  kerngesunde Welpen ( 2 Rüden 5 Hündinnen  )  geboren. Die Eltern dieses vielversprechenden Wurfes sind : Heda ze Zamecke zahrady - Europasiegerin, Champion CZ + SK und Hutch vom Trajan - Champion Ungarn, Klubsieger CZ + H.  Beide Eltern haben die selben Gesundheitstest welche in Deutschland gefordert sind, d.h. sie sind total gesund. Bei interesse an einen dieser Welpen  setzen sie sich mit mir in Verbindung.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Urkunde und Plakette als Züchter im VDH für 2009

Vergrößern
Vergrößern

Erfreulicher Saisonabschluss 2008

Vergrößern

Am 06. Dezember sind wir früh aufgestanden, dass durchaus noch die Möglichkeit bestand auf den Nikolaus zu treffen ! 4.oo Uhr ist für unsere Hunde eine denkbar schlechte Zeit um aufzustehen. Die verträumten Augen haben deutlich ausgedrückt, dass es ihnen zu früh ist.

Unser Weg führte uns dieses Wochenende zur Internationalen Ausstellung nach Wels in Österreich. Graf Poldy hatten wir in der Championklasse und Gräfin Gisha statt in der Champiopnklasse in der offenen Klasse gemeldet. Beide Hunde brauchten für den "Österreichischen Champion" noch ein V 1 und das CACA, sowie für den "Internationalen Champion" der FCI noch ein CACIB. Die Ausstellung hat sehr erfolgreich angefangen. Poldy erreichte ein V 1, CACA und CACIB, sowie BOS (bester Rüde ).  Gisha konnte mithalten, sie erreichte ebenfalls das V 1, CACA und das R.- CACIB.  Gegen 16.oo Uhr haben wir den Heimweg nach Deutschland angetreten.

Für den 2. Ausstellungstag, Sonntag 07. Dezember, hatten wir unsere Manchester Terrier nochmals in den selben Klassen gemeldet. Unsere Hunde konnten es nicht fassen, dass sie gleich 2 x hintereinander so früh aufstehen mussten. Trotz deutlichem Protest haben wir in gewohnter Frühe wieder den Weg nach Wels angetreten. Es stand die Frage im Raum, ob wir erneut so gut wie am Vortag punkten konnten, Wir waren guter Hoffnung ! Poldy machte auch an diesem Ausstellungstag den Anfang und wieder erreichte er ein V 1, CACA und das CACIB, sowie BOS ( bester Rüde ). Gisha war in cooler Verfassung und sie erlang ebenfalls wie am Vortag ein V 1, CACA und das R. - CACIB. zu guter Letzt musste Poldy noch mit seiner Mitstreiterin für das BOB antreten. Zu unserer Freude erhielt " Graf Poldy vom Trajan " das BOB ( Rassebester ).

Diese Veranstaltung in Wels war ein sehr schöner Abschluss für ein erfolgreiches Ausstellungsjahr 2008 ! Auch im kommenden Jahr werden wir mit unseren Manchester Terriern bei vielen Ausstellungen vertreten sein.

FCI - Europasiegerschau und KLGY - Klubsiegerschau in Budapest Ungarn

Vergrößern

Am Donnerstag den 02. Oktober 2008 haben wir uns mit unseren Manchester Terriern " Gräfin Gisha, Graf Poldy und Hutch vom Trajan "  auf den Weg nach Ungarn gemacht. Nach 10 Stunden Fahrt sind wir an unserem Ziel angekommen.

Zur der Europasiegerschau der FCI in Ungarn sind Teilnehmer aus vielen Staaten Europas angereist u.a. aus Deutschland, Italien, Slowenien, Finnland, Estland, USA und England. Der "Graf und die Gräfin " waren in der Championklasse und "Hutch" in der Zwischenklasse gemeldet. Mit fast einer Stunde Verspätung begann das Richten der Manchester Terrier. Mit großer Eile erfolgte die Bewertung der Hunde. "Hutch" lies seinen Mitstreiter hinter sich und erhielt ein V 1 und das CAC,sowie das Res. CACIB. Poldy, der nicht seinen besten Tag hatte, bekam ein V 2 und Gisha ein V 3. Ein Ergebnis das sich bei dieser Internationalen Konkurrenz sehen lassen kann.

Für den nächsten Tag stand die Klubsiegerschau der Ungarischen Terrierklubs auf den Programm. Erneut mussten wir uns der Internationalen Konkurrenz stellen. "Hutch" , der in hervorragender Ausstellungslaune war, belegte wieder den 1. Platz mit einem V 1 und dem CAC. "Poldy" hatte sich von der guten Laune anstecken lassen und so ließ er den gestriegen Europasieger hinter sich. Seine Bewertung V 1 und das CAC. Aufgrund dieser Ergebnisse mussten unsere beiden Rüden gegeneinander antreten, da noch der Klubsieger zu ermitteln war. "Hutch vom Trajan" konnte den Titel Klubsieger Ungarn für sich erringen. Unsere Freude hierüber war riesig.

Gisha war gedanklich schon auf der Heimreise und konnte daher nur ein V 4 erlangen.

Zum Ende der Ausstellung mußte noch das BOB ( Rassebester) vergeben werden. Hier lieferten sich die Hündin Mia und unser Hutch ein spannendes Duell, das Hutch für sich entscheiden konnte. "Hutch" erhielt ebenfalls noch den Titel Champion Ungarn verliehen, da er hierfür alle Bedingungen erfüllt hatte. In jubellaune haben wir uns am späten Nachmittag auf den langen Heimweg gemacht. Um 3.oo Uhr in der Früh sind wir Zuhause angekommen und erschöpft aber glücklich uns Bett gefallen.

Erfolgreiches Wochenende wie es besser nicht sein könnte

Vergrößern

Unsere MT`s wollten nicht aufstehen, als wir sie am Samstag 20. Sptember 2008 um 4.oo Uhr weckten. Sie fanden, das es definitiv zu früh am Tag sei ! Ein Aufschub wurde jedoch nicht gewährt, da eine lange Fahrt nach Mlada Boleslav in Tschechien vor uns lag. Unsere Hunde "Gräfin Gisha und Hutch vom Trajan" waren zu dortigen Klubsiegerschau gemeldet.

Bei sehr schönen aber kalten Wetter sind wir um 9.oo Uhr an unserem Ziel angekommen. Es blieb noch genügend Zeit unsere Utensilien zum Ring zu bringen, bis pünktlich um 10.oo Uhr das Richten begann. Überrascht nahmen wir die ersten Ergebnisse zur Kenntnis: Ein Sg. und auch in den anderen Ringen waren " gut und sehr gut " der Regelfall. Wir blieben ruhig, denn wir sind schon von der Klasse unserer Hunde überzeugt und dies wurde ja auch schon von vielen Richtern bestätigt.

Es dauerte lange, bis endlich die Manchester Terrier an der Reihe waren. Als erster MT wurde ein sehr schöner Rüde in der Jüngstenklasse vorgeführt. Leider gab es Defizite in der Vorführung des Hundes, so das er lediglich ein " versprechend" erhalten hat. Danach waren wir an der Reihe. "Hutch" wurde von Birgid in der Zwischenklasse hervorragend vorgeführt. Er zeigte sich von seiner besten Seite und erhielt dafür ein V 1, CAC und am Ende den Klubsieger, das CC und das BOB. Bei den Hündinnen begann  die Bewertung mit einem Sg., aber bisher war ja unsere "Gräfin Gisha" noch nicht im Ring. Sie zeigte sich gänzlich cool und erreichte auch das V 1, CAC, sowie das CC, BOS und den Titel Klubsieger CZ. Nach den Wettbewerben wie Paarklasse, Zuchtgruppen und BIS haben wir uns auf die 500 Km. lange Heimfahrt gemacht.

Am Sonntag den 21. September 2008, musste sich "Hutch" nochmal bei der Spezialzuchtschau der OG. Gäuboden in Landshut beweisen. Hier erreichte er wieder ein V 1, VDH - Ch., CAC und das BOB. Am späten Nachmittag haben wir erneut die Heimfahrt angetreten. Ein erfolgreiche Ausstellungswochende war damit vorbei.

Hipp, hipp, hurra ... 8 Graf Poldy Kinder sind da

Graf Poldy vom Trajan hat sich im Kreise der Manchester Terrier Damen bereits einen guten Namen gemacht. Mit verschiedenen Hündinnen aus dem In- und Ausland hat er zahlreichen Nachwuchs. Diesmal aber - am 18.08.2008 - hat Graf Poldy mit Frexie ze Zamecke zahrady alle Rekorde gebrochen. Frexie brachte 8 gesunde und kräftige Welpen zur Welt, 6 Rüden und 2 Hündinnen. Zu dem gelungenen Wurf gratulieren wir Familie Cervenka aus Tschechien! Weitere Informationen können bei mir erfragt werden.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

VDH - Europsiegerzuchtschau in Dortmund am 04.05.2008

Der Himmel war noch dunkel, als wir am Sonntag früh um 2.00 Uhr mit dem Ziel "Dortmund" aufgebrochen sind. Gemeldet hatten wir zur größten Hundeschau in Deutschland unseren Rüden Hutch vom Trajan in der Zwischenklasse und Graf Poldy in der Offenen Klasse. Bei den Hündinnen wurde Gräfin Gisha vom Trajan in der Offenen Klasse und unsere Nachzucht Harmonie vom Trajan durch Familie Schlosser in der Zwischenklasse gemeldet

Unsere Erwartungen waren hoch und sie wurden mehr als erfüllt. Hutch erreichte in seiner Klasse das V 1 und VDH-Ch. und unser Graf Poldy verwies in der Offenen Klasse seinen Konkurrenten auf den hinteren Platz. Poldy erreichte ebenfalls das V 1 und VDH-Ch.

Unsere Damen "vom Trajan" hatten mit starker Konkurrenz zu kämpfen. Harmonie's Frauchen Karin zeigte einen Anflug von Nervosität, als die Mitstreiterin von einem erstklassigen Händler vorgeführt wurde. Das Wissen um ihr Können hat sie allerdings schnell wieder ruhig werden lassen. Das Team Harmonie und Karin überzeugte im Ring, so dass sie die Zwischenklasse mit V 1 und VDH-Ch. für sich entscheiden konnten. In der offenen Klasse bewies Birgid mit Gräfin Gisha, dass auch sie sich deutlich von der Konkurrentin absetzen können. Gräfin Gisha gewann ebenfalls ihre Klasse mit V 1 und VDH-Ch. Der Ausstellungstag war noch nicht zu Ende. Es musste noch der Titel der "Europasiegerin" sowie das CACIB und CAC vergeben werden. Hier lies es sich nicht vermeiden, dass beide Hündinnen aus unserer Zucht gegeneinander antreten mussten. Dem Richter Herrn Machetanz viel die Entscheidung nicht leicht. VDH - Europasiegerin 2008 wurde unsere Gräfin Gisha vom Trajan, die auch das CACIB und CAC erhielt. Harmonie vom Trajan wurde Vize VDH - Europasiegerin und erhielt das Res. CACIB und CAC.

 Man nimmt die Strapazen eines langen Ausstellungstages gerne auf sich, wenn man anschließend auf die selbst gezüchteten Hunde so stolz sein kann wie wir. Solche hervorragenden unter Konkurrenz erworbenen Ergebnisse zu erlangen, kommt äußerst selten in der Manchester Terrier Zucht vor. Vier Hunde gemeldet und ausgestellt, mit allen Hunden den 1. Platz mit der Höchstnote Vorzüglich erlangt und letztendlich auch noch den Tagessiegertitel gewonnen zu haben ist einmalig! Dortmund war die Reise wert ... bei der Bundessiegerschau im Oktober sind wir wieder dabei!

Manchester Terrier "vom Trajan" weiterhin auf Erfolgskurs!

Mit vier Hunden, Graf Poldy, Gräfin Gisha, Hutch und Harmony vom Trajan haben wir uns am 02.03.2008 auf den Weg nach Landshut zur Spezialzuchtschau der OG München gemacht. 6 x Platz 1 und 2 x Platz 2 war das beachtliche Ergebnis dieses Tages!

Unser Graf Poldy erhielt zum 14 x das BOB, sowie das CAC und das VDH - Ch.. Hutch, der in der Jugendklasse vorgestellt wurde, erhielt sein JCAC. Gräfin Gisha wurde in der Offenen Klasse gezeigt. Sie musste sich allerdings von der in der Zwischenklasse angetretenen Harmony geschlagen geben. Harmony erhielt das CAC und das VDH - Ch.. Weiter ging es mit der Paarklasse, hier konnten Graf Poldy und Gräfin Gisha an frühere Erfolge anknüpfen. Sie wurden zum idealen Hundepaar gekürt. Auch bei der Zuchtgruppe war uns der Erfolg treu, mit den vier Trajan Manchester Terriern erlangten wir erneut den 1. Platz!


Der Tag war noch nicht zu Ende. Christina Schlosser hatte sich mit ihrer Harmony zum Juniorhandling in der Altersklasse 9 - 13 Jahre angemeldet. Außer ihr waren noch 6 weitere Teilnehmer angetreten. Christina führte ihre Harmony sehr gekonnt vor und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Maike Steinböhmer (Familie Steinböhmer besitzt die 5 Monate alte MT Hündin Joy Cosy vom Trajan) startete zum ersten Mal beim Juniorhandling. Sie führte in der 2. Altersklasse unseren Hutch vor und konnte sich deutlich von der Konkurrenz absetzen, sie erreichte einen hervorragenden 2. Platz! Mach weiter so Mike, bald kannst du deine Hündin den Richtern vorführen.

Der krönende Abschluss des Tages haben uns Graf Poldy und Gräfin Gisha beschert. Beide haben die Körung auf Lebzeit ohne Einschränkungen bekommen!

Graf Poldy vom Trajan - Austrian Show Winner 2007

Vergrößern
Vergrößern

Zum erstenmal nachdem der Österreichische Kynologenverband ( ÖKV ) diesen Titel eingeführt hat, wurde er einem Manchester Terrier verliehen. Unser Graf Poldy vom Trajan kann stolz sein diesen Titel mit nicht einmal 2 Jahren erreicht zu haben. Gekoppelt ist die Verleihung mit einer kostelosen Meldung bei einer Ausstellung des ÖKV im Jahre 2008.

Ein Neuzugang bei den Manchester Terriern "vom Trajan"

Am 21. Januar 2008 ist der von uns gezüchtete Rüde Hutch vom Trajan zu Verstärkung unseres  Hundeteams angekommen. Hutch ist ein Sohn von unserem Coctail Nowa Atlanta und unserer Lesley Black Princesse vom Lärchenbruch.

Birgid hat umgehend mit dem Ausstellungstraining begonnen, da wir Hutch schon am Samstag den 26. Januar 2008 zur CAC - Schau, sowie zur Zuchtzulassung in Castrop Rauxel gemeldet hatten. Der Rüde wurde von seinem Besitzer Herrn F. Sulzer bereits im Juli 2007 in Augsburg in der Jüngstenklasse ( 9 Monate ) und am darauffolgenden Tag in der Jugendklasse ( 9 Monate, 1 Tag ) erfolgreich ausgestellt. In der Jüngstenklasse erhielt er ein Vv 1 und Bester der Jüngstenklasse und in der Jugendklasse das V 1, JCAC und BOB.

Unsere Erwartungen waren durch diese Erfolge sehr hoch, insbesondere, da bereits Deckanfragen für Hutch eingegangen sind.

Der Ausstellungstag war angebrochen und für das neue Team "Birgid und Hutch" galt es seine Bewährungsprobe zu bestehen. Der Rüde wurde vom Richter Herrn Himmrich mit V 1, JCAC und BOB bewertet. Ein ganz besonderes Lob bekam Hutch für sein freundliches und freies Wesen.

Weiter gings im Eiltempo zur Zuchtzulassung. Wie zuvor von Herrn Himmrich, wurde auch bei der ZZL durch Frau Freeksen das freundliche und aufgeschlossene Wesen des Manchester Terrier Rüden hoch gelobt. Hutch erhielt die Zuchtzulassung auf Lebzeit ohne Einschränkungen.

Das Team "Birgid und Hutch" hat seine Sache sehr gut gemacht. Freudig und müde haben wir die Heimreise ins schöne Bayernland angetreten.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Erfolgreicher Saisonauftakt 2008

Mit der Internationale Rassehundezuchtschau am 19.01.2008 in Nürnberg begann für uns das Ausstellungsjahr 2008. Graf Poldy und Gräfin Gisha meldeten wir in der Zwischenklasse. Beide zeigten mal wieder was in ihnen steckt und wurden mit V 1  CACIB, CAC, VDH. - Ch., bewertet. Das BOB erhielt unser Graf.

CAC-Weilheim – eine Ausstellung der Superlative

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

„Never change a winning team“ – getreu diesem Motto haben wir mit Gräfin Gisha und Graf Poldy vom Trajan und Familie Schlosser mit Harmony vom Trajan eine Spezialzuchtschau des Klub für Terrier e.V. am 04.11.2007 in Weilheim bei der OG König Ludwig Land besucht. Der Graf wurde in der Zwischenklasse zur Beurteilung vorgestellt und erhielt V 1, CAC, VDH-Ch. und BOB (Rassebester). Die Gräfin erhielt in der gleichen Klasse auch ein V 1, CAC und VDH-Ch. Die Erfolgslinie wurde von Karin Schlosser mit Harmony weitergeführt, die ein verdientes V 1 und das JCAC erlangten. Hiermit hat Harmony vom Trajan die Bedingungen für den Deutschen Jugendchampion KfT erfüllt.

 

Als nächstes ging Christina Schlosser mit Harmony zum Junior Handling in den Ring. Gut vorbereitet konnte Christina mit ihrer Mony in der Altersklasse 1 unter starker Konkurrenz den 1. Platz erzielen. Die hervorragende Leistung der Beiden wurde letztendlich sogar mit dem Gesamtsieg aller 3 Altersklassen honoriert. Christina, das hast Du hervorragend gemeistert!

 

Bei dem Wettbewerb der Paarklassen ist Birgid mit Graf und Gräfin angetreten. Wie bei den bisherigen Wettbewerben haben wir den 1. Platz erhalten  und so ging es auch bei den Zuchtgruppen weiter. 1. Platz für Birgid mit Poldy, Karin mit Harmony und meine Wenigkeit (Erwin) mit Gisha vom Trajan. Die Konkurrenz konnte uns heute einfach nicht aufhalten.

 

Unsere Erfolge bis hierhin konnten sich schon sehen lassen: 7 x Platz 1 und immer mit den höchsten Bewertungsnoten. Ein Grund um mehr als zufrieden zu sein. Aber, der Tag war noch nicht zu Ende und es sollte noch ein außergewöhnlich erfreuliches Ergebnis hinzu kommen.  Birgid präsentierte Poldy erstklassig beim BIS (Best in Show) und unser Rüde zeigte was in ihm steckt, so dass die 3 Richter ihn bei diesem Wettbewerb auf den 3. Platz setzten. Dies war eine ganz besondere Freude, da es in Deutschland höchstens alle 10 – 20 Jahre vorkommt, dass ein Manchester Terrier eine solche Platzierung erhält!

 

Geschafft, aber überaus glücklich, sind wir vollbepackt mit Pokalen und Ehrengaben auf die Heimreise gegangen.

Bundessieger- und Siegerhauptzuchtschau in Tulln – Österreich –

Zur Bundessiegerschau Österreich am 29. September 2007 waren neben unseren Hunden Gräfin Gisha und Graf Poldy vom Trajan in der Zwischenklasse auch „Harmony vom Trajan“ in der Jugendklasse gemeldet. Harmony wurde von ihrem Frauchen Karin – die sich in kürzester Zeit zum Ausstellungsprofi entwickelt hat – souverän vorgeführt. Die Beiden haben die Konkurrenten auf die hinteren Plätze verwiesen und ein verdientes V 1, Jugendbeste und den Titel „Bundesjugendsieger Österreich“ erlangt. Gisha, mit Frauchen Birgid, erreichten in der Zwischenklasse ebenfalls V 1 und das CACA.

 

Bleibt die Frage, wie sich unser Deckrüde „Graf Poldy vom Trajan“ behaupten konnte? Die Antwort folgt auf dem Fuße: Poldy erhielt ebenfalls ein V 1, CACIB, CACA, BOS und den Titel „Bundessieger Österreich“. Diese Ausstellung hat gezeigt, dass sich Poldy gegen die Konkurrenz der Offenen- und der Championklasse deutlich absetzen kann. Wir sind sehr stolz auf unseren super Rüden!

 

Unsere Erfolge von diesem Tag sollten sich am 30. September 2007 fortsetzen. Am Sonntag waren alle Hunde in den gleichen Klassen zur Siegerhauptzuchtschau des Österreichischen Klub für Terrier (ÖkfT) gemeldet. Auch hier haben unsere Hunde die Spitzenplätze belegt, was uns nicht nur freundliche Kommentar eingebracht hat. Harmony wurde „Klubjugendsieger Österreich“ mit der Bewertung V 1 und Jugendbeste. Gräfin Gisha erhielt V 1, CACA und unser Graf Poldy wurde „Klubsieger Österreich“ mit der Bewertung V 1, CACA und BOS.

 

Das gesamte Wochenende war für uns ausstellungstechnisch sehr erfreulich. Nicht nur wegen der gewonnenen Titel, sondern auch weil Harmony hiermit die Bedingungen für den Jugendchampion Österreich erfüllt. Für Gisha und Poldy wird nach diesen beiden Ausstellung der Klubchampion Österreich beantragt.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

CAC - Landshut

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

 

Am Sonntag, den 23. September 2007, haben wir die sehr gut organisierte und durchgeführte Spezialzuchtschau der OG Gäuboden/Niederbayern besucht. Unser Team Gräfin Gisha und Graf Poldy vom Trajan wurde erneut von Harmony vom Trajan mit Familie Schlosser und Tochter Christina verstärkt. Alle Hunde erreichten V 1, CAC, VDH – Ch. sowie das JCAC. Der Graf krönte den Erfolg, indem er noch zusätzlich das BOB (Rassebester) erlangte.

 

Christina Schlosser war zu unserer Freude mit Harmony beim Junior Handling in der Klasse 9 – 12 Jahre gemeldet. Hier konnten sich die Beiden gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und einen erstklassigen 2. Platz erreichen. An dieser Stelle nochmals unseren herzlichen Glückwunsch ... mach weiter so Christina !

 

Doch das war noch nicht alles. Wir stellten unsere Hunde noch dem Richter Herrn Jungblut als Zuchtgruppe zur Bewertung. Hier erreichten wir den 1. Platz.

Österreich - Innsbruck ist eine Reise wert.

Österreich - Innsbruck - Alpencup am 25./26.08.2007. Um uns an der herrlichen Gegend zu erfreuen, sind wir bereits am Donnerstag angereist. Mit von der Partie war Familie Schlosser mit ihrer Harmony vom Trajan. Harmony wurde gekonnt von ihrer Besitzerin in der Jugendklasse vorgeführt und erhielt ein verdientes V 1 und Jugendbeste. Unser Poldy und unsere Gisha waren in der Zwischenklasse gemeldet. Hier erhielt Poldy das V 1, CACIB, CACA und wurde noch dazu Bester Rüde, da der Rüde der Offenen Klasse nur ein SG. erreichte. Gisha - die an diesem Tag nicht in gewohnter Form war - erhielt ein V 2 und das Res. CACA. Dies war jedoch alles andere als tragisch, da eine Nachzucht unseres Rüden Coctail - das V 1, CACIB und das BOB erlangte!  

Unsere Hunde waren am Sonntag in den selben Klassen wie am Vortag gemeldet. Erneut hervorragend vorgeführt erreichte Harmony vom Trajan wieder das V 1, Jugendbeste und beste Hündin der Schau. Gisha hatte heute einen deutlich besseren Tag erwischt und erhielt V 1 und CACA. Poldy erlangte ebenfalls das V 1, CACA und wurde zusätzlich Rassebester

Im nächsten Jahr sind wir sicher wieder dabei und werden bereits 1 Woche früher anreisen, um das schöne Tirol ausgiebig zu genießen.

 

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Gräfin Gisha und Graf Poldy vom Trajan Klubjugendsieger Deutschland

Siegerhauptzuchtschau des Klub für Terrier e.V. Deutschland in Bensheim am 19.08.2007. Diese Veranstaltung eines Zuchtvereines ist die größte Ausstellung jedes Klubs. Die Titel Klubsieger und Klubjugendsieger sind daher von hohem Stellenwert. Wir haben unsere Nachzucht Gräfin Gisha und Graf Poldy vom Trajan zu dieser Ausstellung gemeldet und waren gespannt, wie sie abschneiden würden. Zu unserer Freude wurde Poldy Klubjugendsieger 2007 und bester Rüde der Schau, da die Rüden in der Zwischen- und der Offenen Klasse nur ein Sg erlangten. Gisha wollte sich nicht hinten anstellen und zeigte sich von ihrer Zuckerseite. Sie war bei den Hündinnen in der Jugendklasse die Beste und erhielt somit den Titel Klubjugendsiegerin 2007. Unsere Freude über diese Erfolge können sie sich sicher vorstellen, gewannen unsere Hunde doch unter starker Konkurrenz.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Harmony vom Trajan V 1 JCAC + BOB Wettbewerb Kind und Hund Platz 1

Fam Schlosser mit Harmony vom Trajan wollten nach den Erfolgen in Augsburg es nochmals wissen. Sie meldeten bei der Spezialzuchtschau der OG Mainz am 05.08.2007 Harmony nochmals in der Jugendklasse. Unter Konkurrenz erhielt sie das BOB ( Rassebester) und natürlich das V 1 und JCAC. Nach diesem super Gewinn haben sie noch ihre Tochter Christina mit Harmony zum Wettbewerb Kind und Hund gemeldet. Zu unserer Freude erreichten beide hier auch den 1. Platz. Glückwunsch und Danke an Mutter und Tochter für die hervorragende Präsentation von Harmony.

Vergrößern
Vergrößern

Ein überaus heisses und erfolgreiches Wochenende hatten wir am 21./22. Juli 2007 in Österreich und Ungarn. Waren es am Samstag in Österreich noch über 40 Grad im Schatten, war der Sonntag in Ungarn mit "nur" noch 39 Grad erholsam. Wir hatten unseren Nachwuchs in Oberwart zur CACIB gemeldet. Poldy startete in der Zwischenklasse und erhielt hier V 1 , CACIB, CACA und BOB. Gisha hatten wir nochmals in der Jugendklasse gemeldet, sie wurde ebenfalls mit V 1 und Jugendbeste Bewertet. Beide sind somit Champion Jugend Österreich.  Am Sonntag Morgen fuhren wir nach Szombathelyen in Ungarn. Hier erreichten beide in der Zwischenklasse V 1, CACIB, CAC, sowie unser Graf Poldy vom Trajan wieder das BOB.

Graf und Gräfin - KfT Landessieger Bayern

Ein überaus erfolgreiches Wochenende hatte wieder die Nachzucht " vom Trajan ". Landessiegerschau Bayern am 07.07.2007 in Augsburg. Die Hunde Harmony und Hutch vom Trajan wurden das erstemal ausgestellt. Beide erreichten in der Jüngstenklasse die Höchstnote: "Viel versprechend". Bei der Ausscheidung um den besten Terrier der Jüngstenklasse erreichte Fr. Schlosser mit ihrer Harmony vom Trajan einen vorzüglichen 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch hierzu, nochdazu wenn man bedenkt, das dies ihre erste Hundeschau war und natürlich die Nerven blank lagen. Graf Poldy und Gräfin Gisha vom Trajan wurden zum erstenmal in der Zwischenklasse vorgestellt. Hier erhielten beide das V 1, CAC und VDH-Ch., sowie Poldy das BOB. Weiter ging es diesen Tag mit der Paarklasse, unsere Hunde Gräfin Gisha und Graf Poldy kamen auf Platz 1. Aber das wars noch nicht an diesem Tag:  Harmony, Hutch, Graf Poldy und Gräfin Gisha stellten sich noch dem kritischen Auge der Richterin für die Zuchtgruppe. Auch hier erhielten unsere Hunde den 1. Platz.  Wie wir uns gefreut haben, das können sie sich sicherlich vorstellen.

Weiter gehts mit Sonntag 08.07.2007 Spezialzuchtschau der OG. Augsburg. Hier starteten Harmony und Hutch ( Alter 9 Monate / 1 Tag ) in der Jugendklasse, beide erhielten V 1 und das JCAC. Gräfin Gisha und Graf Poldy stellten sich dem Richterurteil wieder in der Zwischenklasse, hier wurden sie mit V 1, CAC, VDH-Ch. bewertet. Als es um den Rassebesten ging, erhielt Hutch vom Trajan das BOB. Glückwunsch nochmals dem Besitzer Herrn F. Sulzer. Wieder haben wir unseren Nachwuchs in der Paarklasse gemeldet, diesmal erreichten beide einen 2. Platz. Beim Zuchtgruppenwettbewerb hatten wir wieder die Nase vorne und dasselbe Team wie am Samstag erreichte wieder den 1. Platz.

Harmony und Hutch vom Trajan ( Multi- Champion und Sieger  Coctail Nowa Atlanta x Multi- Champion und Sieger Lesley Black Princesse vom Lärchenbruch ) wurden am Sonntag noch der Tierärztin zwecks Patella und Augenuntersuchung vorgestellt. Beide sind total gesund. Der vor kurzen durchgeführte DNA Test vWD bestätigte auch hier, das beide Hunde erbgesund sind. Also vWD n/n

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Graf Poldy vom Trajan zweifacher Europajugendsieger - VDH + FCI -

FCI - Europasiegerschau am 09.06.2007 in Kroatien / Zagreb. Hier wurde unser Graf zum zweitenmale in folge Europajugendsieger und erhielt noch unter stärkster Konkurrenz das BOB. Unsere Gräfin Gisha vom Trajan erhielt hier ein V 2. Das dies von unseren Hunden kein Einzelfall ist, sondern ein Zuchterfolg von überlegter Paarung , bewiesen beide nur eine Woche später in Österreich / Salzburg, hier erhielten der Graf und die Gräfin V 1 und Jugendbester, bzw. Jugendbeste, sowie Poldy wieder das BOB.

Graf Poldy vom Trajan - Europajugendsieger VDH 2007

Samstag 05.05.2007 VDH - Europasiegerschau Dortmund. Graf Poldy vom Trajan wurde Europajugendsieger VDH 2007.  Das zweite Highlight unseres Grafen war am Sonntag, da wurde er zum erstenmale Vater von 5 kräftigen Welpen 2 / 3 im Zwinger vom Mäuseschreck ".  Mutter die Champion Hündin Fixie Mixie Aluzja.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Wieder mal ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Zuchthunde "vom Trajan". Am Samstag 14.04.2007 besuchten wir die CACIB - Ausstellung in Wieselburg Österreich, da erhielten unser "Graf Poldy " und unsere "Gräfin Gisha" beide den 1 Platz, Poldy wurde noch zusätzlich Rassebester (BOB). Am Sonntag zeigten wir unsere beiden Junghunde noch bei der CACIB Schau in Erurt am 15.04.2007 " Graf Poldy und Gräfin Gisha erhielten beide V 1 und wiederum wurde Poldy Rassebester. Beide Hunde haben somit alle Anwaltschaften für den Champion Jgd. Deutschland KfT. + VDH erfüllt.

Vergrößern
Vergrößern

Mit der CAC - Spezialzuchtschau am 18.03.2007 in Chemnitz hat unser Deckrüde " Graf Poldy vom Trajan " sein 4 - V 1 bekommen und hat somit die Bedingungen für den KfT - Jugendchampion erfüllt.

Die Hündin Eisha vom Trajan (Coctail Nowa Atlanta x Dixie Duchess ze Zahmecke zahrady ) der Fam. Zander hat am 04.03.2007 in Unterhaching die Körung auf Lebzeit mit einem super Ergebniss bestanden. Eisha wurde am selben Tag noch auf Patella und PRA  untersucht. Die Tierärztin bestätigte ihr eine super Gesundheit. Vor ca. 2 Monaten wurde bei Eisha der DNA Bluttest  vWD durchgeführt, auch hiervon ist sie absolut frei, das heisst vWD - Erbgesund. Wir wünschen der Fam. Zander weiterhin viel Freunde mit ihrer Eisha und ein glückliches Händchen bei der Auswahl des Deckrüden für ihre tolle Hündin.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Im rahmen der Spezialzuchtschau der OG. München hat Graf Poldy vom Trajan seine Zuchtzulassung mit einem spitzen Ergebniss bestanden.  Da hier auch die Möglichkeit war die Hunde auf Patella und PRA untersuchen lassen, haben wir dies selbstverständlich auch gemacht. Graf Poldy und Gräfin Gisha sind frei von beiden Krankheiten.

Vergrößern

Internationale Rassehundeausstellung 03.03.2007 in München. Unsere Zuchthunde Graf Poldy und Gräfin Gisha vom Trajan wurden beide VDH - Landesjugendsieger Bayern. Zu unserer Freude wurden beide bei der CAC Schau in Unterhaching am 04.03.2007  bestes Hundepaar. Am selben Tag beteiligten wir uns noch mit: Eisha, Graf Poldy und Gräfin Gisha vom Trajan am Zuchtgruppenwettbewerb. Bei diesen erreichten wir ein hervorragenden 2 Platz.

Vergrößern

09.05.2004 VDH - Europasieger Schau in Dortmund. Unter stärkster Konkurrenz konnte sich unser Coctail behaupten. Er wurde bester Rüde und somit VDH - Europasieger. Am 04.06.2004 in Spanien Barcelona haben wir es nochmals versucht und zu unserer Freude wurde er wieder bester Rüde der Rasse und somit FCI - Europasieger.

Vergrößern

Anlässig der CAC Spezialzuchtschauen am 23.11.2003 in Weilheim und am 30.11.2003 in Kieselbach wollten wir mal wissen wie die Richter Dixie und Coctail  in der Paarklasse bewerten.
Coctail und Dixie haben unsere Erwartungen geradezu super erfüllt. Bei beiden Ausstellungen wurden sie mit dem 1. Platz belohnt. Welch ein Erfolg

Vergrößern

Anlässig der CAC Spezialzuchtschauen am 23.11.2003 in Weilheim und am 30.11.2003 in Kieselbach wollten wir mal wissen wie die Richter Dixie und Coctail in der Paarklasse bewerten. Coctail und Dixie haben unsere Erwartungen geradezu super erfüllt. Bei beiden Ausstellungen wurden sie
mit dem 1. Platz belohnt. Welch ein Erfolg

Vergrößern

Bei der Bundessiegerschau am 18.11.2003 in Tulln - Österreich wurde unsere Ajala als erster Manchester Terrier der Titel - Österreichischer Klubchampion - durch den Präsidenten des ÖKfT. Herrn Dir. Rocco Andorfer und dem Ausstellungsreferenten Herrn Ernst Mayer verliehen.

Vergrößern

VDH - Bundessiegerschau am 18. Oktober 2003 in Dortmund. Überaus erfreut waren wir, das unsere Ajala zum zweiten mal in folge Dt. Bundessieger wurde. Somit hat sich Ajala wie bereits im vorigen Jahr auch diesmal wieder zur Cruft nach England Qualifiziert.

Ein überaus erfolgreiches Wochenende hatten wir mit unseren Hunden u.a. am 04.10.2003 bei der FCI - Europasiegerschau in der Slovakei (Bratislava). Coctail erhielt in der Offenen Klasse V 1 und hatte somit seinen Konkurrenten den Weltsieger 2001 auf den 2. Platz verwiesen. Noch am selben Tag erhielten wir für  Coctail die Urkunde und somit die Ernennung zum  Slowakischen Champion.
Unsere Dixie zeigte es allen was in ihr steckt. Am Sonntag 05.10.2003 in Tschechien (Prag) bei der Klubsiegerschau des Tschechischen Terrier Klub erhielt sie in der Offenen Klasse V 1, den  Titel Klubsieger 2003 und das BOB. Beim Wettbewerb um das BOB, welches Dixie gewann, mußte sich der Weltsieger und Europasieger 2003 mit den hinteren Plätzen zufieden geben.

Vergrößern
Vergrößern

Am 28. September 2003 haben wir mit Ajala, Coctail und Dixie erfolgreich beim Dobermannverein Abt. Neustadt/Do. die Ausdauerprüfung 10 Km. abgelegt. Als der Richter zu beginn unsere Kleinen Hunde sah, konnte er sich ein schmunzeln nicht verkneifen. Als wir jedoch nach 10 Km. noch zusätzlich 3 Km fuhren, war er nur noch sprachlos und Gratulierte uns zu solch klasse Hunden. Zum Schluss mussten alle Hunde noch eine Unterordnung ( freudige Leinführigkeit, Sitz aus der Bewegung und Ablegen mit herankommen) zeigen. Auch diese war für unsere 3 kein Problem, haben sie doch bereits den Team Test und die Begleithundeprüfung letztes Jahr bestanden und sind so Gesund das ihnen das Laufen neben dem Fahrrad nichts ausmacht, sondern Freude bereitet.

In Ellwangen am 20.09.2003 hat Coctail die Körung auf Lebzeit als bester Manchester Terrier bestanden. Unsere Dixie zeigte sich ebenfalls von ihrer besten Seite und bestand als beste MT Hündin die Körung, natürlich auch auf Lebzeit.

Vergrößern

Wir haben mal wieder das unmögliche möglich gemacht. Am 09. Juni 2003 waren wir mit allen unseren 3 Hunden zur Klubsiegerschau in der Schweiz. Alle unsere Manchster Terrier wurden Klubsieger - und Klubjugendsieger Schweiz.  Coctail Klubsieger bei den Rüden und Ajala bei den Hündinnen. Dixie wurde Klubjugendsieger bei den Hündinnen der Jugendklasse. Die Richterin sagte noch zum Abschluß, das ist ihr noch nie passiert, das ein Züchter mit all seinen Hunden die Siegertitel gewinnt. Wie sie sich denken können, waren wir sehr stolz auf unsere Manchester Terrier.

Die Körung auf Lebzeit hat Ajala mit erklassiger Bewertung am 09.03.2003 in Unterhaching bestanden.

 

Zur Landessiegerschau Thüringen des KfT. am 15.12.2002 in Kieselbach haben wir Ajala und Coctail wieder in der Paarklasse gemeldet. Beide wurden zum 3. male bestes Terrierpaar des Tages und waren somit wieder am 1. Platz in dieser Klasse.

 

Unser Rüde Coctail und unsere Hündinnen Ajala und Dixie haben die Zuchtzulassung mit vorzüglicher Bewertung am 30.11.2002 in Karlsruhe Berghausen bestanden.

Am 24.11.2002 hat Ajala nochmals ihr Können unter beweis gestellt, sie hat den Team Test beim Hundesportverein Neustadt/Do. bestanden.

Auch unser Rüde mußte sein Können nochmals zeigen, dieser hat ebenfalls beim HSV. Neustadt/Do. am 24.11.2002 den Team Test bestanden.

Unsere Ajala hat am 23.11.2002 beim Dobermannverein Abt. Neustadt/Do. die Begleithundeprüfung als Tagesbeste bestanden.

Vergrößern

Unser Rüde Coctail hat ebenfalls am 23.11.2002 beim obigen Verein die Begleithundeprüfung erfolgreich abgelegt.

Am 17.11.2002 wurden Ajala und Coctail bei der CAC Schau der OG. Gäuboden in Landshut wieder in der Paarklasse den Richtern vorgestellt.
Zu unserer freude wurden beide wieder zum idealen Hundepaar des Tages gewählt und erhielten somit erneut den 1. Platz in der Paarklasse.

Bei der Spezialzuchtschau der OG. Ammersee am 03.11.2002 in Weilheim, wurden zum ersten male unsere Hündin Fanatic`s Ajala und unser Rüde Coctail Nowa Atlanta in der Paarklasse ausgesellt.
Auf anhieb wurden beide zum idealsten Hundepaar des Tages gewählt und erreichten somit den 1.Platz.