Der Standard des Manchester Terrier

FEDERATION CYNOLOGIQUE INTERNATIONALE
SECRETARIAT GENERAL: 13, Place Albert I, B-6530 THUIN (Belgique)
FCI-Standard Nr. 71/2.2.1998/D

Übersetzung: Frau Elke Peper
Ursprung: Grossbritannien
Datum der Publikation des gültigen Originalstadards: 24.06.1987
Verwendung: Terrier
Klassifikation FCI: Gruppe 3 Terrier, Sektion 1 Hochläufige Terrier, Ohne Arbeitsprüfung
Allgemeines Erscheinungsbild: Kompakt, elegant, gesund und leistungsfähig, mit guter Substanz
Verhalten und Charakter: Eifrig, wachsam, fröhlich, arbeitsfreudig. Scharfsinnig und ergeben.

Kopf

Oberkopf

Schädel: Flach, lang und schmal, keilförmig mit geradlinig verlaufendem Profil, ohne hervortetende Wangenmuskulatur

Gesichtsschädel

Nase: Tiefschwarz
Fang: Unter den Augen gut ausgefüllt, sich zur Nase hin verjüngend.
Lefzen: Straff anliegend
Kiefer / Zähne: Kiefer ebenmäßig mit perfektem, regelmäßigem Scherengebiß, wobei die obere Schneidezahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift und die Zähne senkrecht im Kiefer stehen.
Augen: Klein, dunkel, funkelnd
Ohren: Klein, V-förmig, oberhalb der Schädeldecke über die Augen zum Kopf hin gekippt, dicht anliegend.
Hals: Ziemlich lang, von den Schultern zum Kopf hin schlanker werdend und im Nacken leicht gebogen
Körper: Kurz, über die Lende leicht gewölbt
Rippen: Gut gebogen
Untere Linie: Hinter den Rippen leicht aufgezogen.
Rute: Kurz, am Ende der Rückenwölbung angesetzt, dick an der Wurzel, spitz zulaufend, nicht über die Rückenlinie erhoben getragen

Gliedmaßen

Vorderhand: Vorderläufe ganz gerade, gut unter dem Körper stehend, in ihrer Länge zu der des Körper passend. Vorderfront schmal und tief.
Schulter: Trocken und schräg gelagert.
Hinterhand: Stark und muskulös. Die Hinterläufe sind weder kuhhessig noch haben sie einwärts gedrehte Pfoten.
Kniegelenke: Gut gewinkelt
Pfoten: Klein, Halb-Hasenpfoten, kräftig, mit gut gebogenen Zehen.
Gangwerk: Geradeaus, freu und harmonisch mit gutem Vortritt und viel Schub aus der Hinterhand.

Haarkleid

Haar: Dicht anliegend, glatt, kurz und glänzend, von fester Beschaffenheit.
Farbe: Tiefschwarz und satte mahagoniähnliche Lohfarbe in folgender Verteilung:

Am Kopf ist der Fang bis zur Nase lohfarben, wobei die Nase und der Nasenrücken tiefschwarz sind. Je ein lohfarbenes Abzeichen befindet sich auf jeder Wange und über jedem Auge. Unterkiefer und Kehle sind von einem deutlich abgegrenzten lohfarbenen "V" bedeckt. Die Vorderläufe sind von den Fußwurzelgelenken abwärts lohfarben mit Ausnahme der Zehen, die schwarz gestrichelt sein sollen und eines klar abgegrenzenten schwarzen Flecks ("Daumenabdrück") direkt über den Pfoten. Die Innenseite der Hinterläufe ist lohfarben mit schwarzer Unterteilung in Höhe der Kniegelenke. Die Unterseite der Rute lohfarben ebenso wie die Afterregion, deren lohfarbene Markierung so schmal wie möglich ist, damit sie von der Rute verdeckt wird. Eine angedeutete lohfarbene Markierung befindet sich, von vorn gesehen, auf jeder Seite der Brust.
Lohfarbe auf der Aussenseite der Hinterläufe (im allgemeinen "Hosen" genannt) ist unerwünscht. Keinesfalls darf sich Schwarz mit Loh vermischen (oder umgehkehrt); die Farben müssen klar voneinander abgegrenzt sein.

Sonstiges

Größe: Ideale Schulterhöhe Rüden 40 - 41 cm (16 inches)
Ideale Schulterhöhe Hündinnen 38 cm (15 inches)
Fehler: Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten sollte als Fehler angesehen werden, desen Bewertung im genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte.
N.B.: Rüden sollten zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.

Die beigefügten Bilder und Zeichnungen stammen aus dem englischen Buch THE MANCHESTER TERRIER von Nerolie de Lavis-Trafford & Margaret Clowes. Sie sollen helfen, die Rassekennzeichen zu verstehen.

Vorgesicht
  • kurzer Rücken, leichte Wölbung über der Lendenpartie
  • Vorgesicht und Oberkopf von gleicher Länge
  • gut gewinkelte Knie- und Sprunggelenke
  • Ellenbogen auf halber Widerristhöhe
Ohren

Ohren oberhalb des Schädeldecke über den Augen zum Kopf hin gekippt, dicht anliegend.

Kopf insgesamt keilförmig

Augen

Augen mandelförmig Lefzen straff kräftiger Unterkiefer

gerade, aufrecht, stehende Front

Hinterlauf

gerade, parallel stehende Hinterläufe, kräftige Hinterhand mit muskulösen Ober- und Unterschenkeln.

Vordermittelfuß

Vordermittelfuß - als guter Stoßfänger - leicht schräg gestellt; Schnelligkeit und Beweglichkeit ermöglichend

Bewegung

Bewegung:

  • harmonisches Gangwerk raumgreifender Schritt
  • nicht hackney laufend
  • viel Schub aus der Hinterhand
  • korrekte Rutenhaltung